Leicht gemacht! – Das Büro für Leichte Sprache in Nordhausen

0

Der Horizont-Verein startete am 17.05.2021 sein Büro für Leichte Sprache in Nordhausen. Besetzt ist es durch die beiden ausgebildeten und zertifizierten Übersetzer für Leichte Sprache Lysann Herwig und Matthias Tetzel-Kämpf. Sie stehen ab sofort als kompetente Ansprechpartner zum Thema zur Verfügung und bieten ihre Dienstleistung für Unternehmen, Institutionen und Behörden an.

Im Rahmen der von der Europäischen Union geforderten und geförderten Inklusion aller Menschen in die Gesellschaft, kommt leicht verständlichen Informationen eine immer höhere Bedeutung zu. “Wir wollen sicherstellen, dass wichtige Informationen des Zusammenlebens und das “Sich-Zurecht-Finden” in der Gesellschaft auch für diejenigen möglich ist, die aus unterschiedlichen Gründen benachteiligt sind. Das betrifft sowohl Menschen mit einer Lese- und Rechtschreibschwäche, geistig oder körperlich Beeinträchtigte aber auch Menschen mit Migrationshintergrund oder Ältere”, erläutert Lysann Herwig.

Leichte Sprache soll also in erster Linie für alle verständlich sein. Deshalb gibt es klare Regeln, die in entsprechenden Leitfäden vorgegeben sind. Es werden z.B. möglichst kurze Sätze verwendet, die nur eine Aussage enthalten. Kommen Fach- oder Fremdwörter vor, werden diese erklärt. Es gibt Empfehlungen zur Typografie von Texten und Vorgaben für Schriftarten und -größen sowie entsprechende Zeilenabstände. Zur besseren Texterfassung wird mit Bildern bzw. Piktogrammen gearbeitet. 

Auf offene Ohren stoßen die beiden Übersetzer mit dem Thema Leichte Sprache unter anderem im Nordhäuser Landratsamt. Auch der Behindertenbeauftragte der Stadt Nordhausen, Dr. Maximilian Schönfelder, sprach sich im Vorfeld für eine verstärkte Nutzung Einfacher und Leichter Sprache aus und begrüßt die Arbeit des Büros. Er sieht entsprechenden Bedarf nicht nur für Menschen mit Einschränkungen sondern auch speziell für Senioren.

Schon jetzt sind Bundes- und Landesbehörden zur Nutzung Leichter Sprache angehalten. Für Webseiten von kommunalen Behörden und Einrichtungen in den meisten Bundesländern seit Ende letzten Jahres und für Apps ab Mitte 2021 gesetzlich geregelt, soll Leichte Sprache einen besseren Zugang vor allem auch zu digitalen Angeboten ermöglichen.

Lysann Herwig und Matthias Tetzel-Kämpf beherrschen sowohl die Leichte Sprache als auch die Einfache Sprache als deren Vorstufe. “Natürlich werden wir die Leichte Sprache auch in unserem Verein selbst einführen. Bedarf gibt es zum Beispiel im Migrationsbereich und im Fachbereich Teilhabe und Beschäftigung.”, sagt Tetzel-Kämpf.

Wer sich über das Thema und die Möglichkeiten der Leichten Sprache sowie das Angebot der beiden zertifizierten Übersetzer informieren will, der wird auf der Homepage des Horizont-Vereins unter www.horizont-verein.de fündig. Telefonisch erreichbar ist das Büro für Leichte Sprache Nordhausen unter 03631473390 sowie per Mail leichte-sprache@horizont-verein.de.

Share.

Leave A Reply

*