KUNSTHAUS MEYENBURG Förderverein übergibt Tische

0

Es grenzt fast an ein Wunder, dass in solch kurzer Zeit nach der Anlieferung der 40 Stühle nun auch die noch ausstehenden Tische, sechs an der Zahl, übergeben werden konnten. Auch ist es eine Tatsache, dass der Verein keinen sprichwörtlichen Goldesel im Vereinskeller stehen hat. Aber Werben lohnt und die Mühe der zahlreichen Artikel in den Medien zahlt sich manchmal aus. Nachdem der Verein eine kurze Notiz und eine Foto veröffentlicht und angefügt hatte, dass nun Geld für die Tische angespart werden müsse, meldete sich ein großzügiger Spender – sein Name soll trotz wiederholter Nachfrage nicht genannt werden – und sicherte mit seinem Beitrag gut zwei Drittel des Preises.
Eine weitere Minderung des Kaufpreises konnte durch ein Entgegenkommen des Möbelhauses BOSS erreicht werden. Als der endgültige Betrag den Mitarbeitern des Kunsthauses genannt wurde, kam die Reaktion wie aus der Pistole geschossen: “Für den Preis hätten wird die Tische auch genommen!“ So gilt der Dank des Kunsthauses und des KUNSTHAUS MEYENBURG Fördervereins nicht nur dem Spender, sondern auch der Leiterin des Möbelhauses BOSS, Frau Helene Kempe und ihren Mitarbeitern, die nicht nur kostenlos anlieferten, sondern auch in der Mittagshitze bei über 30 grd die Tische auspackten und teilweise montierten.
Die Freude der Mitglieder des Vereins ist groß, denn gegen Ende August soll das jährliche „Gartenfest in ROT“ stattfinden und mit den Tischen und Stühlen ist zumindest die „Hardware“ dafür gesichert. Für den Vorstand ist diese Beschaffung Ansporn und Beweis zugleich. Ansporn, weiter über alle „Kanäle“ zu berichten und zu werben, der Dank der Mitarbeiter ist Lohn genug; Beweis, dass die Bereitschaft das Kunsthaus zu unterstützen durchaus vorhanden ist – ob ideell oder wie in diesem Fall monetär. Und zum Schluss noch ein wenig aus dem „Nähkästchen“ geplaudert: noch vor Ende Juli finden erste konkrete Gespräche zur Beschaffung des Stutzflügels statt. Wie es im KUNSTHAUS MEYENBURG Förderverein Usus ist – es wird auch darüber berichtet werden.

Dr. Hannelore Pientka Mitglied des Vorstandes des KUNSTHAUS MEYENBURG Fördervereins

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*