Kunstführer vom Kyffhäuser-Denkmal vorgestellt

0

Am heutigen Nachmittag (17. April 2019) wurde die Neuauflage des Kleinen Kunstführers vom Kyffhäuser-Denkmal im Rahmen eines Pressegespräches der Öffentlichkeit präsentiert. Jens Lüdecke, Geschäftsführer der Kur & Tourismus GmbH Bad Frankenhausen, stellte gemeinsam mit Rainer Alexander Gimmel, Repräsentant des Verlages Schnell und Steiner, sowie Volker Stietzel vom Landratsamt Kyffhäuserkreis das Projekt vor.

Mit der nunmehr 16. Auflage wurde eine Neufassung angestrebt. Alle Texte wurden neu verfasst und die Motive rund um das Kyffhäuser-Denkmal neu fotografiert. Zudem wurde die kunsthistorische Bedeutung des Denkmals hervorgehoben. So findet der Leser beispielsweise zahlreiche Plastiken in dem Kunstführer wieder, die den Blick auf die Details des Bauwerkes richten. Beachtet wurden auch die baulichen Veränderungen der vergangenen Jahre auf dem Areal des Kyffhäuser-Denkmals. Die Autorin Peggy Große und Fotograf Peter Eberts geben auf 48 Seiten in ansprechender Form, auf dem aktuellen Forschungsstand und in verständlicher Sprache einen fundierten Überblick über das Bauwerk.

Im Pressegespräch lobten alle Beteiligten die langjährige gute Zusammenarbeit. Verlagspräsentant Rainer Alexander Gimmel zeigte sich von der Kyffhäuserregion begeistert und sprach von Sehenswürdigkeit auf Weltklasseniveau, aus denen sich das Kyffhäuser-Denkmal besonders hervorhebt.

Wie bereits die vorigen Auflagen des Kleinen Kunstführers vom Kyffhäuser-Denkmal ist auch dieser im Verlag Schnell und Steiner erschienen. Er reiht sich damit in eine beliebte Büchersammlung bedeutender Bauwerke in Deutschland ein. Neben den 4500 deutschen ist der Kleine Kunstführer mit 1500 englischen Exemplaren auch für ausländische Gäste verfügbar. Die Printausgabe wird durch die Kunstführer-App ergänzt. Darin findet der Smartphone-Nutzer neben dem interaktiven Kunstführer auch Audioguides und Grundrisse des Denkmals.

Für 4,50 Euro ist der Kleine Kunstführer erhältlich. Begeisterte Leser können ihn direkt am Kyffhäuser-Denkmal oder in der Tourist – Information Bad Frankenhausen erwerben.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*