Kunst am Bau oder – Die Stadtgeschichte Mühlhausens auf einer Häuserwand

0

Häuserwände besonders dann, wenn sie aus Wohnblocks der DDR stammen, können grau, trist oder langweilig aussehen.

Müssen sie aber nicht! Das dachte sich auch die Städtische Wohnungsgesellschaft Mühlhausens als sie zusammen mit dem Heimatverein der Stadt die Idee zur Umgestaltung einer grauen und nicht gerade schön anzusehenden Hausfassade hatte, die 1. gut sichtbar sein und 2. die Geschichte der Stadt von der ersten urkundlichen Erwähnung bis in die Neuzeit verständlich darstellen sollte.

2018 wurde dieser Plan schließlich zusammen mit der Firma 360art in die Tat umgesetzt. Seitdem zeigt sich dem geneigten Beobachter die Front des Gebäudes gegenüber der Burggalerie besonders an sonnigen Tagen, eindrucksvoll in voller Schönheit und in 3 D Optik und entführt so farbenfroh und optisch eindrucksvoll und lehrreich zu einer Reise durch die vielschichtige Historie der Stadt.

Dabei sind Johann Sebastian Bach, genauso vertreten wie Thomas Münzer oder Johann August Röbling, der Erfinder der Drahtseilbrücke, der sich besonderes in New York einen Namen machte.
Mit anderen Worten: Es lohnt sich dieses Gemälde einmal selbst, wie auch die Stadt in unserem Nachbarkreis zu entdecken.

Stefan Peter : Text + Foto

Share.

Leave A Reply

*