Künstlergespräch mit Marco Kneise im Kunsthaus

0

Nordhausen (psv) Am Donnerstag, dem 22. November, um 19 Uhr, findet im Kunsthaus Meyenburg ein Künstlergespräch mit Marco Kneise statt. Susanne Hinsching, Leiterin der städtischen Museen wird sich im Rahmen seiner aktuellen Ausstellung „Kleine Momente ganz groß“ im Kunsthaus-Keller mit ihm über seine Arbeiten und auch seine Tätigkeit als Fotograf unterhalten.

Marco Kneise, der vielen als Pressefotograf der Thüringer Allgemeinen Zeitung bekannt ist, präsentiert sich im Kunsthaus in seiner ersten eigenen Ausstellung. Zu sehen sind Fotografien, die sowohl alltägliche als auch besondere Momente einfangen. „Keines der gezeigten Bilder ist inszeniert. Sie leben alle von ihrer Spontanität und man kann die Fotos durchaus als Schnappschüsse bezeichnen“, sagt Marco Kneise. Und weil man diese Momente nicht planen könne, habe er sich auch nicht bewusst auf die Suche begeben,. „Entweder man sieht sie und hat den Finger im richtigen Moment auf dem Auslöser oder eben nicht“. So seien einige der Bilder auf Reisen entstanden, andere wiederum im Rahmen seiner täglichen Arbeit als Bildreporter, so Kneise.

Der Fotograf hat seine Ausbildung bei der Thüringer Allgemeinen Zeitung 2002 nach dem Abitur begonnen und war dann in den Lokalredaktionen Weimar, Artern und Sondershausen und seit 2008 sogar thüringenweit als Bildredakteur tätig.

Foto: Marco Kneise zur Ausstellungseröffnung am 4. Oktober 2018. (Foto: Pressestelle Stadtverwaltung)

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*