Kreisjugendtag der Sportjugend wählt neuen Vorstand

0

Anfang Mai fand in der Salzaer Friedenseiche der turnusmäßige Kreisjugendtag der Nordhäuser Sportjugend im Kreissportbund statt. Geladen waren alle Jugendwarte der einzelnen Sportvereine, Vertreter der Sportfachverbände sowie Offizielle aus Sport, Politik und Gesellschaft. Die Beteiligung der involvierten Sportvereine war zahlreich und aktiv. Im Rahmen des Treffens sollte auch der neue Vorstand der Sportjugend gewählt werden. Nach Grußworten von Sabine Reich (Fachbereichsleiterin Jugendpflege im Landkreis Nordhausen), Landrat Jendricke, Pierre Müller, (Geschäftsbereichsleiter der Thüringer Sportjugend) und KSB-Präsident Klaus Gorges verabschiedeten die Delegierten den bisherigen Vorstand mit seinem Vorsitzenden Florian Heddergott, der nicht erneut zur Wahl antrat, und den Beisitzerinnen Jessica Wacker und Angela Gorges. Für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit in der Sportjugend wurde Frau Gorges mit der Ehrenplakette der Thüringer Sportjugend geehrt. Die jungen Übungsleiterinnen Lena-Marie Walter und Martha Erny erhielten für ihre engagierte Trainingsarbeit aus den Händen des Vorstandes der Sportjugend die Ehrenurkunde der Nordhäuser sportjugend.
Zum neuen Vorsitzenden der Nordhäuser Sportjugend wurde anschliessend Patrick Börsch (SV Bielen 1926) gewählt, als seine Beisitzerinnen und Beisitzer wurden Leonie Sterzl und Patricia Rusch (beide SV Glückauf Bleicherode), Christin John (NSV), Mirko Trocha, Tim Kilian (Judo-Club Nordhausen), Tobias Jentho (NSV) und Giovanni Maurice (SV Medizin Nordhausen) bestellt. Alle Wahlen erfolgten einstimmig. Für den Landesjugendtag wurden neben dem neuen Vorsitzenden Christopher Kratky und Tim Kilian delegiert, die Interessenvertretung der Sportjugend im Kreisjugendring übernimmt Angela Gorges. Weiterhin will die Sportjugend auf dem anstehenden Kreissporttag einen eigenen Vertreter für den Jugendhilfeausschuss benennen.
„Die Nordhäuser Sportjugend konnte sich durch diese Erweiterung ihres Vorstandes wesentlich breiter aufstellen und hat einen wichtigen Schritt zur Umsetzung der im Jugendförderplan des Landkreises konzipierten Aufgaben getan“, freute sich der Sportjugendkoordinator Silvio Beer im Anschluss an den Kreisjugendtag.

Foto:Jessica Piper

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*