„Knipsographien“ von Anja Eisner in der Stadtbibliothek. Stempelstelle kommt nach Nordhausen

0

Nordhausen (psv) Im Bürgerhaus wird am Mittwoch, dem 11. Juli 2018, um 18:00 Uhr, die Ausstellung „ Europäische Schönheiten – Knipsographien aus Urlaubstagebüchern“ von Frau Dr. Anja Eisner eröffnet. Das kündigte jetzt die Leiterin der Stadtbibliothek, Hildegard Seidel, an.

Die Ausstellung wird bis zum 11. August 2018 im Foyer vor dem Ratssaal, im Lesesaal und auf dem 2. Obergeschoss der Bibliothek präsentiert.

Einweihung der neuen Stempelstelle mit anschließender Lesung

Nordhausen (psv) Am Donnerstag, dem 19. Juli 2018, findet um 18:00 Uhr auf dem Nikolaiplatz die Einweihung der Stempelstelle „Im Schatten der Hexen  – Harzer Wandernadel“ statt. Eigens dafür wurde ein Stempel mit dem Bürgerhaus entworfen. Anschließend wird Kathrin Hotowetz, Autorin der Buchreihe „Im Schatten der Hexen“, im KaffeeHaus aus ihrem neuen Buch „Das versunkene Heiligtum“ lesen.

Es geschieht in den Tiefen des Harzes vor Jahrhunderten… und jetzt! – Das ist das Motto der gesamten Bestsellerreihe „Im Schatten der Hexen“ und auch des neuen Buches „Das versunkene Heiligtum“ von Kathrin Hotowetz. Packend und mit dichter Atmosphäre entführt der Thriller mit atemloser Spannung in eine Welt zwischen tiefer Harzer Vorzeit und düsterer Gegenwart. Als zweiter Fortsetzungsroman des „Mitternachtszyklus“ schließt er direkt an die Ereignisse des Bandes „Mitternacht im Garten des Todes“ an. Spielte dieser Spannungsroman mit dem Nordhäuser Kommissar Moritz Sattler noch entlang des Harzer Hexen-Stieges, fesselt die Neuerscheinung ihre Leser überwiegend in der mystischen Landschaft des Harzes mit seinen oft noch unerforschten Frühkulturen wiederum mit Bestsellerpotential.

Leser oder Touristen, die sich auf eine Reise in die abenteuerliche Welt „Im Schatten der Hexen“ während ihrer Freizeit oder ihres Harzurlaubes einlassen wollen, können sich ab

ca. Mitte August nun auch auf die Kultur- und Wandertour „Im Schatten der Hexen“ begeben. In Zusammenarbeit des Geistmühle Verlages mit der Harzer Wandernadel entstehen derzeit in Wäldern und Städten rund um den Brocken 111 Stempelstellen der Wandernadel, die sich an den Schauplätzen der Bestsellerreihe befinden. Auch Nordhausen gehört dazu und bekommt eine neue offizielle Stempelstelle.

Das Stempelheft hierzu wird von der Harzer Wandernadel Ende August veröffentlich. Etwas später erscheint der Kultur- und Wanderführer „Wandern im Schatten der Hexen“ von

Kathrin R. Hotowetz als Reiseführer mit offiziellen Stempelfeldern, der nicht nur jeweils die kulturhistorische Bedeutung, sondern auch die Zusammenhänge dieser Orte und der Geschehnisse in den Bestsellern erklärt.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*