Kleine Fotomodelle mit den extra Chromosomen sorgen für Staunen Fotoausstellung lockt viele Besucher in die HELIOS Klinik Bleicherode

0

Seit zwei Wochen hängen die Bilder der Kölner Fotografin Jenny Klestil in der HELIOS Klinik Bleicherode und haben schon viele Besucher angelockt. Am Mittwoch kamen Schülerinnen und Schüler der 5. und 10. Klasse des Schillergymnasiums, um sich die Fotografien von Kindern und Jugendlichen mit Down Syndrom anzuschauen.

Bleicherode – Mit Blöcken in der Hand und voller Erwartung betraten die kleinen Gäste am Mittwochmorgen die HELIOS Klinik Bleicherode. Die 25 Schüler der 5. Klasse kamen mit Lehrerin Sigrid Winter, um sich die Fotoausstellung „Glück kennt keine Behinderung“ anzusehen. Im Rahmen ihres Unterrichtes sollten sie sich ihr schönstes Motiv aussuchen und begründen, was ihnen daran am besten gefiel. Kliniksprecherin Janine Weller führte die aufmerksamen Schüler über die Stationen der Bleicheröder Klinik für Orthopädie und erklärte, was eine Vernissage ist, was es mit der Erkrankung Down Syndrom auf sich habe und wieso es wichtig ist, Kinder und Erwachsene mit dem Gendefekt in der Gesellschaft zu integrieren.

Das Down Syndrom ist eine genetische Besonderheit, bei der Betroffene anstelle der üblichen 23 Chromosomenpaare in jeder ihrer Zellen ein Chromosom mehr haben. Das Chromosom 21 ist dreifach vorhanden. Die Fotos sorgten für Staunen und Empathie, denn Traurigkeit sucht man auf den Bildern von Jenny Klestil vergebens. Am Nachmittag besuchten dann Schüler der 10. Klasse im Rahmen des Unterrichtsfaches Gesellschaftskunde die Ausstellung und betrachteten die Bilder mit etwas reiferen Augen.

Zur Vernissage am 7. Dezember kamen rund 80 Besucher, darunter zwölf Familien, die sich von Jenny Klestil für die Wanderausstellung fotografieren ließen. Eine Collage mit den Fotomodellen aus der Region veröffentlichte die Fotografin vergangene Woche auf ihrer Facebookseite. „Ich freue mich, dass die Ausstellung so großen Anklang in Bleicherode gefunden hat und auch dass sich junge Menschen für die Thematik interessieren“, sagt Jenny Klestil. Die Bilder werden noch bis zum 5. Dezember die Flure der HELIOS Klinik Bleicherode schmücken.

Share.

Leave A Reply

*