KILA sucht Seife, Mädchen und Familien mit Vorschulkindern.

0

Die Vorbereitungen für das KILA Handwerkercamp in den Sommerferien laufen auf Hochtouren. Es findet vom 21.-29.August im Harz in Eggerode statt und ist eigentlich ausgebucht. Jedenfalls für Jungs im Alter von 8-12Jahren. Für nette Mädchen im gleichen Alter gibt es noch wenige freie Plätze. Teilnehmen können aber auch noch Familien bzw. ein Elternteil mit Vorschulkindern. Alle Familien wohnen in Rufweite des Handwerkercamp – Geländes und das in modernen Bungalows die Camp Leiter Frank Tuschy fürs KILA Handwerkercamp komplett fürs Camp reserviert hat. Eine eigene kleine Küche und Sanitärräume befinden sich auch in jedem der Bungalows.

Auch im Forsthaus Eggerode gibt es noch Zimmer mit mehreren Betten, die von je einer Familie mit Vorschulkindern belegt werden können.

Die Kosten für Eltern liegen in der gleichen Höhe wie die Kosten für Camp Kinder und zwar bei 195€ pro Person für Unterkunft, Vollverpflegung und Programm. Vorschulkinder zahlen davon nur die Hälfte und Krabbelkinder dürfen kostenlos mitkommen. „Wie auch beim Handwerkercamp soll die Teilnahme einer Familie nicht an den Finanzen Scheitern.“ verspricht Gemeindepädagoge Frank Tuschy

Diese Vorschulkinder – Familien werden in der Camp Sprache „Mutterhaus“ genannt und nur sie können nach eigenem Ermessen am Camp Programm teilnehmen je nachdem es für ihre Kinder passend ist.

Ein besonderer Luxus für die Mutterhaus – Familien ist, dass sie immer am Vormittag für 2 Stunden ihre Kinder bei freundlichen (handverlesenen) jungen Leuten in Pflege geben können, die extra für diese Aufgabe beim Handwerkercamp mitfahren dürfen.

Die Leitung fürs Mutterhaus übernimmt die Heilpädagogin Lea Schnell vom Ökumenischen Kindergarten in Nordhausen. Bisher sind schon 6 Familien verbindlich angemeldet. Die Anmeldung für das Handwerkercamp und auch für das Mutterhaus laufen über den KILA im Blasii Gemeindehaus neben der Nordhäuser Blasii Kirche. Weitere Infos und den Anmeldezettel sind hier als Anhang auf der KILA Homepage www.kinder-kirchen-laden.de oder es gibt sie per e-mail über: frank.tuschy@t-online.de

Ach ja, und die Seife braucht der KILA für eines seiner Kreativangebote (Handwerke) im Handwerkercamp. Wer sowas (von früher) übrig hat, kann sie jederzeit im Blasiipfarrhaus als Spende abgeben. Bedanken will sich der KILA (bei dieser Gelegenheit) für die über 30 Autoverbandskisten die ebenfalls fürs Handwerkercamp in den letzten Tagen gespendet wurden.

Share.

Leave A Reply

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*