Keine Verleihung des Salzmann-Preises in 2020

0

In diesem Jahr wird das Thüringer Bildungsministerium keine Verleihung des Salzmann-Preises durchführen. Hintergrund ist die weiterhin angespannte Situation in Schulen, Kindergärten und der Landesverwaltung. Mit dem seit 2012 verliehenen Preis werden Persönlichkeiten geehrt, die im Bereich frühkindlicher, schulischer oder außerschulischer Bildung herausragende Arbeit leisten.

„Leider zwingen uns die Umstände dazu, die Preisverleihung in diesem Jahr auszusetzen. Das ist insbesondere deshalb bedauerlich, weil Erzieherinnen und Erzieher in den Kindergärten, Pädagoginnen und Pädagogen in den Schulen, Bildungsprofis in der Erwachsenenbildung und bei den Trägern aktuell große Herausforderungen meistern. Sie alle hätten einen Preis verdient. Aber wir werden die Zeit nutzen, um die Ehrung attraktiver zu machen und zu profilieren. Der Salzmannpreis 2021 wird also einen neuen Zuschnitt bekommen, und mit Sicherheit auch die besonders ehrungswürdigen Leistungen in diesem Jahr 2020 mit berücksichtigen. In die Planungen werden wir auch die Interessenvertretungen der Pädagoginnen und Pädagogen aus allen Bildungsbereichen sowie Eltern- und Schülervertretungen einbinden“, macht Thüringens Bildungsminister Helmut Holter deutlich.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*