Keine Ruhepause für den Tabellenführer

0

SVC Teams erneut gefordert

Das neue Jahr beginnt für die Herrenmannschaft des Südharzer VC mit einem Marathon. So bestreiten die Nordhäuser Männer am Samstag in der Thüringenliga beim SVV Weimar bereits ihr drittes Pflichtspiel im Jahr 2020, die SVC Schmetterlinge können sich derweil auf ein Wochenende ohne Volleyball in der Hand freuen. Im Nachwuchs können die jungen Herren der U14 am Sonntag zum Thüringenpokal ab 10 Uhr in der KKS auf den Heimvorteil bauen, die Mädchen der U14 schlagen zeitgleich bei ihrem Turnier in Altenburg auf.
Nach dem Aus im Pokalwettbewerb können sich die Südharzer Herren jetzt voll und ganz auf die Thüringenliga konzentrieren, gilt es doch die Tabellenführung zu verteidigen. Für dieses Unterfangen muss am Samstag ab 14 Uhr die hohe Auswärtshürde SVV Weimar übersprungen werden. Der SVC reist mit einer angemessenen Portion Respekt in die Klassikerstadt, wie der hart erkämpfte 3:1 Erfolg aus der Hinrunde gezeigt hat, wird diese Begegnung alles andere als ein Selbstläufer. Personell hat das Trainerteam alle Mann an Bord, sodass mit einer vergleichbaren Leistung wie an den zurückliegenden Spieltagen nach Möglichkeit erneut drei Zähler mit in den Südharz genommen werden können.
Sonntag um 10 Uhr haben dann die jungen U14 Volleyballer ihren Auftritt vor heimischer Kulisse. Im Thüringenpokal treten insgesamt neun Mannschaften aus allen Ecken des Freistaates auf den drei Spielfeldern der KKS gegeneinander an. Die gleichaltrigen Mädchen müssen sich zur selben Zeit im 14 Teams starken Teilnehmerfeld in Altenburg behaupten.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*