Karate-Bronze bei Deutscher Meisterschaft

0

Bei der am letzten Septembersamstag in Bielefeld stattfindenden Deutschen Meisterschaft im Karate errang der Nordhäuser Nico Reim Bronze.

Es war für den jungen Sportler vom Karate-Do-Kwai Nordhausen das wichtigste Turnier des Jahres. Nicht nur durch unermüdliches Training, auch durch viele Wettkämpfe im Vorfeld hatte er sich für die Deutsche Meisterschaft der Schüler qualifiziert. Dazu gehörte auch mehrmals wöchentlich zur Vorbereitung zum Landeskadertraining nach Erfurt zu fahren. In seiner Paradedisziplin Kata stellte er sich im Einzel in dem 32 Teilnehmer starken Feld der Konkurrenz. Nach und nach konnte er sich gegen drei starke Gegner durchsetzen und gelangte in seinem Starterpool ins kleine Finale. Am Ende blieb für ihn dank hervorragender Leistung der 5. Platz. „Es war so knapp, dass es fast Bronze geworden wäre.“ meinte Reim hinterher mit leichtem Bedauern. Trotzdem bleibt die Gewissheit, dass er in seiner Altersklasse zu den fünf besten Karate-Sportlern in Deutschland gehört, in einem Verband, der 100.000 Mitglieder zählt.

Ein weiterer Start, und somit eine erneute Chance auf Edelmetall, stand aber noch an. Im Team mit Georg Dalek und Kevin Andre startete Reim unter der Regie des Thüringer Landestrainers. Im kleinen Finale angekommen, werteten die Kampfrichter für diese Mannschaft, die somit am Ende als Dritte auf dem Treppchen standen.

Interessenten an authentischer und qualitativ hochwertiger Kampfkunst bietet der Karate-Do-Kwai Nordhausen ein vierwöchiges kostenloses Probetraining. In der Sportart Karate gibt es verschiedene, nach Alter gestaffelte Trainingsgruppen für Kinder, Erwachsene und auch eine eigene Senioren-Gruppe. Für Kobudô (Waffenkarate) und SaCO-Selbstverteidigung muss man das 14. Lebensjahr schon erreicht haben. Karate-Aerobic ist gerade bei Frauen sehr beliebt und ideal für die Verbesserung der Fitness geeignet. Außerdem gibt es noch eine Übungsgruppe Qi-Gong. Die Kleinsten (4-7 Jahre) werden entwicklungsgerecht in der Ninja-Kids Gruppe an den Sport heran geführt. Wessen sportliches Interesse nicht unbedingt im Kampfsport liegt, der ist in der Gruppe Basis-Fit gut aufgehoben.

Information bekommt man im Internet unter www.karate-nordhausen.de, per Telefon NDH 60 47 36 oder einfach mal zu den Trainingszeiten in der Spendekirchhof-Turnhalle des Humboldt-Gymnasiums in der Münzgasse vorbeischauen.

Sven Schröter (Karate-Do-Kwai Nordhausen e. V.)

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*