Juristische Laien mit gesundem Menschenverstand als Schöffen gesucht

0

Nordhausen (psv) Die Amtsperiode der Schöffen läuft am Jahresende ab. Aus diesem Grund sind gemäß Gerichtsverfassungsgesetz Schöffen für die neue Amtsperiode zu wählen.

„Es werden ‚juristische Laien mit gesundem Menschenverstand‘ gesucht, welche bereit sind, dieses Ehrenamt vom 1. Januar 2019 bis zum 31. Dezember 2023 zu übernehmen“, erklärt Antje Heck-Rübsame, Ansprechpartnerin im städtischen Rechtsamt.

Bewerben könne sich jedermann zwischen 25 und 69 Jahren. Die Bewerber sollten nur Lebenserfahrung und Urteilsfähigkeit mitbringen und die Bereitschaft, zu mindestens 12 ordentlichen Sitzungen im Kalenderjahr herangezogen zu werden. Neben Einzelbewerbungen können die Fraktionen des Stadtrates, Organisationen, Vereinigungen sowie freie Träger Vorschläge möglichst bis 31. März 2018 bei der Stadt Nordhausen, Rechtsamt, Markt 1, 99734 Nordhausen einreichen.

Bewerbungen und Vorschläge für das Schöffenamt müssen den Namen (Geburtsname, Familienname, Vorname), Geburtstag und -ort sowie die Wohnanschrift und den Beruf enthalten. Ein entsprechendes Formular zur Aufnahme in die Vorschlagsliste gibt es auf der sttädtischen Homepage www.Nordhausen.de /Aktuelles als Download.

Anfragen und Auskünfte können gern an das Rechtsamt der Stadt Nordhausen, Tel. (03631) 696 – 494, gerichtet werden. Weitere Informationen unter: https://www.schoeffenwahl.de/ und https://www.schoeffen.de/.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*