Junger Radfahrer bei Unfall lebensgefährlich verletzt

0

LPI-NDH:
Oldisleben (ots)

Ein junger Radfahrer wurde am Dienstagnachmittag auf der Straße von Esperstedt in Richtung Oldisleben bei einem Verkehrsunfall lebensbedrohlich verletzt. Das 14-jährige Unfallopfer war kurz vor 15.00 Uhr mit einem 13-jährigen Bekannten per Fahrrad auf der Landstraße in Richtung Oldisleben unterwegs. Nach Zeugenaussagen führte dabei der 14-Jährige mit seinem Rad Fahrradtricks auf, indem er teilweise das Vorderrad nach oben zog und nur auf dem Hinterrad fuhr. Zum Unfallzeitpunkt näherte sich von hinten aus Richtung Esperstedt ein VW Tiguan. Der 58-jährige Fahrer überholte den hinter dem späteren Unfallopfer fahrenden 13-jährigen Jungen. Zwischen beiden war so viel Platz, dass der Tiguan wieder einscheren konnte. Der VW fuhr dann hinter dem 14-jährigen Radfahrer, als es zum Zusammenstoß kam. Der Fahrer hielt sofort an und leistete erste Hilfe. Mit einem Rettungshubschrauber wurde das Unfallopfer mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus geflogen. Der Fahrer des VW erlitt einen schweren Schock und musste ebenfalls ins Krankenhaus gebracht werden. Der 13-jährige Begleiter wurde nicht verletzt. Zur genauen Unfallursache wurde ein Gutachter herbei gezogen. Beide Fahrradfahren trugen keinen Fahrradhelm. Die Polizei appelliert daran, im Straßenverkehr auf dem Fahrrad immer mit einem entsprechenden Schutzhelm zu fahren.

Share.

Leave A Reply

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*