Junger Mann klingelt Wohnviertel aus dem Schlaf

0

LPI-NDH:

Sondershausen (ots)

Am Samstagmorgen wurde der Polizei gemeldet, dass in der vorangegangen Nacht im Bereich der Alexander-Puschkin-Promenade und den angrenzenden Straßen ein junger Mann ab ca. 03:00 Uhr die Anwohner aus den Betten klingelte und nach einer günstigen Schlafgelegenheit fragte. Teiweise wurde der junge Sondershäuser sogar eingelassen, um sein Anliegen darzulegen, wo er sich als Therapeut ausgab. Durch die derzeit bekannten Zeugen wurde weiterhin bekannt, dass der Mann sich hierbei auch auf diversen Grundstücken bewegte, die ggf. nicht für jedermann gewidmet sind. Der Mann konnte durch eine Nahbereichsfahndung der Polizisten am Samstagmorgen gegen 09:00 Uhr schließlich am Busbahnhof angetroffen und identifiziert werden. Für eine Unterkunftssuche bestand keine Notwendigkeit, der Mann bewohnt in Sondershausen nachweislich eine eigene Wohnung. Weiterhin stand der Mann unter dem Einfluss berauschender Mittel. Gegen den Mann wurden in der Folge Anzeigen wegen Verstößen gegen die Ausgangssperre und das Betäubungsmittelgesetz erstattet.

Hinreichenden Anhaltspunkte für Straftaten zum Nachteil Dritter (Anwohner) konnten die Polizisten hingegen nicht gewinnen. Die Polizei bittet diesbezüglich Bürger und Zeugen, die weitere Hinweise geben können, sich unter der u.g. Nummer bei der Polizei Sondershausen zu melden.

Share.

Leave A Reply

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*