Jugendgruppenleiterausbildung in Osterferien

3

Ob im selbstorganisierten Jugendtreff, bei Ferienfreizeiten und Aktionstagen oder in der Jugendverbandsarbeit in Sport, Kirche oder Feuerwehr und Rettungswesen: Überall dort, wo sich Ehrenamtliche in der Beaufsichtigung, Begleitung und Leitung von Jugendgruppen engagieren, ist die Ausbildung zum Jugendgruppenleiter wichtig und oftmals sogar vorgeschrieben. Für alle, die ein neues Ehrenamt antreten oder aber deren Schulung bereits zwei Jahre zurückliegt, ist daher die Jugendgruppenleiterausbildung oder deren Auffrischung genau das Richtige.

Der Fachbereich Jugend des Landratsamtes Nordhausen bietet gemeinsam mit dem Kreisjugendring Nordhausen e.V. auch in diesem Jahr wieder Schulungen zum Jugendgruppenleiter an. Erstmals können hier alle Interessierten am Kursprogramm in einer kompakten Wochenveranstaltung in den Osterferien vom 12. bis 11. April teilnehmen. Mit diesem Programm kann die JugendLeiterCard, kurz auch JuLeiCa genannt, ein Erste-Hilfe-Schein sowie ein Teilnahmezertifikat erworben werden. Die JuLeiCa berechtigt zur Mitarbeit bei Gruppenstunden, Ferienfreizeiten, im Jugendclub und generell in der Kinder- und Jugendarbeit, aber auch zur Tätigkeit in einer Vielzahl von anderen Ehrenamtsstrukturen. Ebenfalls können Berufseinsteiger diese Möglichkeit nutzen, um ihr Bewerbungsprofil zur schärfen und erste Grundkenntnisse in einem angestrebten pädagogischen Beruf zu erhalten.

Der Kurs vermittelt Grundwissen zu verschiedenen Themen in der Kinder- und Jugendarbeit. Dabei sind alle Schulungsteile so gestaltet, dass mit viel Spaß, gemeinsamen Erlebnissen und praktischer Erprobung und Diskussion die Themen jugendgerecht und interessant begreifbar gemacht werden. In diesen Workshops erfahren die Teilnehmer alles Wichtige über Gruppenleitung, Fürsorge- und Aufsichtspflicht, Veranstaltungsdurchführung, Finanzierung von Jugendprojekten oder zu pädagogischen Fragen rund um Entwicklungspsychologie, Drogen, Gewalt, Sexualität etc.

Die Anmeldeunterlagen zur Schulung stehen auf der Internetseite des Kreisjugendrings Nordhausen zum Herunterladen bereit (https://kreisjugendring-nordhausen.de/2019/01/18/juleica-im-april-2019/) oder können per E-Mail an kontakt@kreisjugendring-nordhausen.de oder telefonisch unter 03631 982509 angefordert werden. Anmeldungen sind bis zum 29. März möglich. Die Kosten liegen bei 35 Euro für Jugendliche bis 27 Jahre und 45 Euro für Erwachsene ab 27 Jahren (bei Vorlage eines gültigen Erste-Hilfe-Scheins verringert sich die Gebühr um 20 Euro und auch die erforderlichen Kursstunden entfallen).

Teilen

3 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*