JFK – Tatort Dallas

0

Ein X markiert meist immer einen Punkt. So auch zwei davon auf der Elm Street am Dealy Plaza in Dallas im Bundesstaat Texas. Was hier geschah, ging in die Geschichte ein.

Dallas, 22. November 1963 12.30 Uhr – Menschenmassen stehen jubelnd an an der Straße und warten gespannt auf den vorbeifahrenden 35. Präsident der USA. Alles scheint unbeschwert.

Auf Wahlkampftour besuchte John F. Kenndy auch Dallas. Mit seiner Frau Jackie, in einem Cabrio sitzend, wurde er, umgeben von Sicherheitspersonal, die Elm Street entlang gefahren.

Plötzlich fielen mehrere Schüsse. Ein Treffer am Kopf verletzte den Präsidenten tödlich. Ausgangspunkt des Attentats war ein Fenster im nahen Schulbuchverlagsgebäude. Hier stellte man wenig später Lee Harvey Oswald, welcher mit seinem italienischen Carcano Modell 38 Karabiner, im Kaliber 6.5mm x 52, offenbar den Anschlag verübt hatte.

Während ihres Aufenthaltes in Dallas, besuchten kürzlich auch Monique und Robert den Ort des Geschehens.

Andreas Grunwald

Share.

Leave A Reply

*