Ivan Alboresi zu Gast bei „Dienstags im Irodion (Da Capo)“

0

Seit zweieinhalb Jahren begeistert er das Publikum mit seinen Choreographien: Ballettdirektor Ivan Alboresi und sein Ballett TN LOS! haben schon seit seinem Einstand mit „Schwanensee“ einen festen Platz im Herzen des Publikums. Am morgigen Dienstag, 29. Januar, um 19.30 Uhr ist der Italiener zu Gast in der neuen Ausgabe von „Dienstags im Irodion (Da Capo)“, der Veranstaltungsreihe des Fördervereins Theater Nordhausen e. V.

Dr. Götz Ehrhardt vom Förderverein und Operndirektorin Anette Leistenschneider werden im lockeren Gespräch mit Ivan Alboresi Spannendes über seine Laufbahn als Tänzer, Choreograph und Regisseur in Erfahrung bringen. Im Mittelpunkt steht natürlich die nächste Ballettpremiere „Kontraste“. Ivan Alboresi choreographiert für diesen Ballett-Doppelabend „Der Tod und das Mädchen“. Doch aus der Arbeit am zweiten Teil des Abends, „Ruff Celts XL“ von der Starchoreographin Marguerite Donlon, wird er berichten.

Am selben Abend schon um 18 Uhr lädt Intendant Daniel Klajner Interessierte zum „Kulissen-Klatsch EXKLUSIV“ ein. Er führt Neugierige hinter die Kulissen des Theaters und zeigt dabei anschaulich die dringende Notwendigkeit der Theatesanierung.

Der Eintritt zu „Dienstags im Irodion“ im Theaterrestaurant „Irodion“ ist frei. Karten für den „Kulissenklatsch“ gibt es an der Theaterkasse (Tel. 0 36 31/98 34 52), im Internet unter www.theater-nordhausen.de und an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH.

Share.

Leave A Reply

*