Inzidenzwert über 165 gestiegen – Weitere Einschränkungen der Bundes-Notbremse greifen ab Donnerstag

0

Ab Donnerstag, 6. Mai, treten im Landkreis Nordhausen automatisch weitere Regelungen der „Notbremse“ nach dem Bundes-Infektionsschutzgesetz in Kraft, nachdem der 7-Tage-Inzidenzwert den Schwellenwert von 165 an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten hat. Kindertageseinrichtungen und Schulen müssen schließen. Abschlussklassen und Förderschulen sind davon ausgenommen, diese können weiter im Wechselunterricht beschult werden. Eine Notbetreuung wird angeboten, weitere Informationen dazu: https://bildung.thueringen.de/aktuell/bundes-notbremse-tritt-in-kraft

Die zusätzlich geöffneten Geschäfte, in denen bislang Click & Meet möglich war, müssen ebenfalls ab Donnerstag schließen und dürfen nur noch die Abholung bestellter Waren anbieten (Click & Collect). Diese Regeln gelten bis auf weiteres. Erst wenn der Inzidenzwert im Landkreis Nordhausen unter den Schwellenwert von 165 (Schule & Kita) bzw. 150 (Handel) an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen fällt, treten ab dem übernächsten Tag die Maßnahmen wieder außer Kraft.

Weitere Informationen unter https://www.landratsamt-nordhausen.de/informationen-coronavirus.html

Share.

Leave A Reply

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*