Industrie verzeichnet Umsatzrückgang

0

Gestiegen ist die Zahl berichtspflichtiger Unternehmen (50 und mehr Beschäftigte) im Landkreis Nordhausen im I. Quartal 2016 um zwei gegenüber dem Vergleichsquartal 2015 und liegt nunmehr bei 33 Betrieben. Auch die durchschnittliche Beschäftigtenzahl in den berichtspflichtigen Industriebetrieben ist um 6 Prozent gestiegen und liegt nun bei 5.529 Beschäftigten.

Rückläufig ist jedoch die Umsatzentwicklung im I. Quartal 2016. Gegenüber dem Vergleichsquartal 2015, hier wurden 243.689 T€ erzielt, liegt der Umsatz jetzt 4 Prozent niedriger und erreichte 233.850 T€. Das ist gleichzusetzen mit einem Produktivitätsrückgang von 3.892 € Umsatz je Beschäftigten im I. Quartal 2015 auf 3.525 € im I. Quartal 2016.

Neben dem Kreis Nordhausen verzeichneten nur der Unstrut-Hainich-Kreis und der Landkreis Gotha im Kammerbezirk Erfurt im Vergleich des I. Quartals 2016 zu 2015 einen Umsatzrückgang. Der Landkreis Eichsfeld konnte ein Plus von 25 Prozent erreichen.

(Datenquelle ist das Thüringer Landesamt für Statistik)

Udo Rockmann
Leiter Regionales Service-Center

Share.

Leave A Reply

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*