In Extremsituationen souverän reagieren

0

Das richtige Verhalten bei Panne, Unfall oder medizinischem Notfall
Während der diesjährigen Sommerferien werden wieder viele tausend Urlauber bei der Wahl des Transportmittels auf den Pkw zurückgreifen. Der Verkehr wird dichter, die Aufmerksamkeit der Fahrer erhöht beansprucht. Doch wie verhält man sich korrekt in besonderen Notfällen? Wer einige Tipps beachtet, reagiert auch in einer Extremsituation souverän:

Im Falle einer Panne empfiehlt der ADAC, sofort die Warnblinkanlage anzuschalten und das Auto auf den Seitenstreifen zu lenken. Unmittelbar im Anschluss sollte das Fahrzeug nach Anlegen der im Innenraum befindlichen Warnwesten über die dem Verkehr abgewandte Beifahrerseite zum Seitenstreifen hin verlassen- und hinter der Leitplanke Schutz gesucht werden. Hier erst den ADAC Pannendienst rufen. Das Warndreieck muss gut sichtbar etwa 200 Meter hinter dem Fahrzeug platziert werden. Keinesfalls dürfen sich Fahrzeuginsassen auf der Fahrbahn neben, hinter oder vor dem Auto aufhalten.
Bei einer unmittelbaren Verwicklung in einen Unfall heißt es auch in diesem Fall: Sofern die Verkehrssituation es zulässt und dies ohne eigene Gefährdung möglich ist, sollte das Fahrzeug über die dem Verkehr abgewandte Beifahrerseite verlassen und hinter der Leitplanke Schutz gesucht werden. Dann erst sind die Notdienste und die Polizei zu informieren. Erste-Hilfe-Maßnahmen sind erst dann empfehlenswert, wenn sich der Verkehr bereits aufstaut und keine Gefahr für das eigene Leben durch schnell heranfahrende Fahrzeuge besteht.

Bei hohen Temperaturen im Auto kann es zu Kreislaufproblemen bis hin zum Kollaps kommen. Der ADAC empfiehlt, im Vorfeld für genügend Getränke und Frischluft im Auto zu sorgen. Kommt es doch zu einem medizinischen Notfall, empfiehlt der Club je nach Schwere des Vorfalls das Anfahren des nächsten Rast- oder Parkplatzes, um von dort aus den Rettungsdienst zu informieren. Nur im absoluten Notfall sollte auf den Seitenstreifen ausgewichen werden.

ADAC Pannenhilfe:
0180 2 22 22 22 (0,06 €/Anruf a. d. dt. Festnetz, max. 42 Cent/Min. aus Mobilfunknetzen), aus dem Mobilfunknetz 22 22 22 (ohne Vorwahl aus allen Netzen; Providertarif), aus dem Ausland +49 89 22 22 22.

Share.

Leave A Reply

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*