In die fünfte Runde

0

Nordhausen (HSPN): Am 19. Oktober startete der fünfte Durchgang des zertifizierten Masterstudiengangs Systemische Beratung, den die Hochschule Nordhausen zusammen mit dem Institut für Familientherapie Weinheim (IFW) anbietet. Das renommierte IFW ist das älteste Institut für Familientherapie und deutschlandweit tätig.

Der Studiengang dauert drei Jahre und richtet sich an Berufstätige, die ihre Beratungskompetenz entwickeln und professionalisieren wollen. Zum Start wurden 14 Studierende von Cornelia Hennecke (IFW) und dem Studiengangsleiter Prof. Dr. Andreas Bergknapp auf der Runneburg in Weißensee begrüßt.

„Wir freuen uns über die die zahlreichen Bewerbungen, die trotz der Verunsicherung durch die aktuelle Pandemielage, bei uns eingegangen sind. In unserem Tagungshaus konnten wir in relativer Abgeschiedenheit, ausreichend Platz und viel frischer Luft mit vier intensiven Tagen gut in den Studiengang starten,“ meint Professor Bergknapp nach dem ersten Modul.

Die Studierenden freuen sich auf das anstehende Studium mit fundierter Theorie, Forschungsarbeiten und vielen praktischen Übungen. Der besondere Vorzug dieses Masterstudiengangs liegt in seinem theoriebasierten Praxisbezug, weil die erlernten Inhalte in den beruflichen Feldern der Studierenden angewendet und die Erfahrungen später im Studiengang wieder reflektiert werden können.

Bild(er)unterschrift(en): 14 Studierende starteten kürzlich den Masterstudiengang Systemische Beratung

(Foto: Andreas Bergknapp)

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*