Impfquote bei Masern deutlich steigern

0

Kersten Steinke, linke Abgeordnete aus Nordthüringen, unterstützt das heute im Bundestag abgestimmte Gesetz der Bundesregierung, Masernkrankheiten durch eine Impfpflicht in Gemeinschaftseinrichtungen wie Kitas und Schulen einzudämmen: „Masern sind eine hochansteckende und gefährliche Viruserkrankung, die in den vorigen Jahrhunderten zu vielen Todesfällen und schweren geistigen und körperlichen Behinderungen geführt hat. Im 21. Jahrhundert sollte wirklich niemand mehr Schaden durch vermeidbare Krankheiten nehmen. Ich nehme die warnenden Stimmen der Impfskeptiker zur Kenntnis, sehe aber auch den überwältigenden wissenschaftlichen Konsens, demzufolge der Nutzen die Risiken übersteigt. Jeder Mensch bzw. dessen gesetzliche Vertretung sollte sich grundsätzlich frei für oder gegen medizinische Maßnahmen entscheiden. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist Aufklärung – also ein flächendeckendes Informationsangebot für Eltern, etwa in der Kita, der Schule etc. Ärztinnen und Ärzte, aber auch etwa Hebammen und Entbindungspfleger sollten auf eine Information zum Impfen verpflichtet werden.“

Kersten Steinke

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*