Im Oktober tourt Schadstoffmobil

0

Vom 4. bis 12. Oktober sowie vom 18. bis 23. Oktober tourt das Schadstoffmobil durch den Landkreis Nordhausen. Die genauen Standzeiten und -orte in den jeweiligen Städten und Gemeinden sind unter www.abfall-nordhausen.de veröffentlicht. Auch die Kommunen machen die Tourenpläne ortsüblich bekannt.

Am Schadstoffmobil können Einwohner Schadstoffe bis zu einer Menge von 100 Kilogramm pro Haushalt kostenlos und ohne vorherige Anmeldung abgeben (maximale Behältergröße 30 Liter). Gewerbliche Betriebe, Einrichtungen, Schulen können Kleinmengen von gefährlichen Abfällen nach vorheriger Anmeldung und gegen spätere Rechnung am Schadstoffmobil anliefern, das Anmeldeformular ist ebenfalls unter www.abfall-nordhausen.de abrufbar.

Wichtig ist der Hinweis, dass die Schadstoffe nicht vorzeitig unbeaufsichtigt hingestellt werden dürfen. Verstöße dagegen werden entsprechend geahndet. Denn wegen möglicher Rückfragen sollten die Schadstoffe nur persönlich abgegeben werden. Die Schadstoffe sollten in ihren ursprünglichen Gefäßen belassen und nicht vermischt werden, da dies gefährliche Reaktionen verursachen kann.

Am Schadstoffmobil können u.a. alle Stoffe mit Gefahrstoffzeichen abgegeben werden, wie zum Beispiel: flüssige Farb- und Lackreste, Lösungsmittel, Laugen und Säuren, quecksilberhaltige Abfälle, Haushaltsreiniger, Rostentferner, Pflanzen- und Holzschutzmittel, Schädlingsbekämpfungsmittel, Öle und Fette, Foto- und Hobbychemikalien. Weitere Informationen unter www.abfall-nordhausen.de.

Share.

Leave A Reply

*