IHK-Umfrage: Konjunktur im Landkreis Nordhausen legt Verschnaufpause ein

0

Die konjunkturelle Entwicklung im Landkreis Nordhausen hat sich etwas eingetrübt. Gegenüber dem Jahresbeginn 2019 fällt der Konjunkturklimaindex von 121 auf 111 von 200 möglichen Prozentpunkten. Damit liegt er noch oberhalb des langjährigen Durchschnitts von 106 Prozent. Dies geht aus der letzten Konjunkturumfrage der Industrie- und Handelskammer Erfurt hervor.

Nur noch 38 Prozent der befragten Unternehmer im Landkreis Nordhausen beurteilen ihre aktuelle Geschäftslage mit „gut“ – gegenüber 50 Prozent noch im Januar. Eine künftig günstigere Geschäftsentwicklung erwarten laut Umfrage aktuell 14 Prozent der befragten Firmenchefs im Landkreis. Das ist ein leichter Rückgang um fünf Prozentpunkte im Vergleich zu Jahresbeginn.

Branchenübergreifend planen im Landkreis Nordhausen die Mehrzahl der Unternehmen (72 Prozent), ihren aktuellen Mitarbeiterbestand konstant zu halten. Zusätzliches Personal einzustellen, planen sieben Prozent der befragten Unternehmer. Dagegen überwiegt die Zahl derer, die von einer Personalreduzierung ausgehen (21 Prozent). Der Beschäftigungssaldo sinkt gegenüber dem Januar leicht von minus elf auf minus 14 Prozentpunkte und liegt damit unterhalb des langjährigen Durchschnitts.

Das Investitionsklima hat sich laut Umfrage im Landkreis Nordhausen branchenübergreifend spürbar verschlechtert. Der Saldo gibt von null auf minus 27 nach und liegt damit weit unterhalb des langjährigen Durchschnitts von minus 16. Immerhin planen laut aktueller Befragung 21 Prozent der Nordhäuser Firmenchefs, ihre Investitionsausgaben künftig zu erhöhen, was noch vor einem Jahr, im Frühjahr 2018, nur neun Prozent äußerten.

Fazit: Alle Konjunkturindikatoren im Landkreis Nordhausen zeigen gegenüber dem Jahresbeginn etwas verschlechterte Werte. Dies betrifft auch die Zukunftserwartungen. Dagegen ist im Durchschnitt des IHK-Bezirkes Erfurt (Nord- und Mittelthüringen) bei den Zukunftserwartungen eine Verbesserung gegenüber dem Januar 2019 eingetreten. Die Zahl der Optimisten hinsichtlich der künftigen Wirtschaftsentwicklung überwiegt leicht. Daran knüpft sich seitens der Industrie- und Handelskammer Erfurt die Erwartung, dass in den kommenden Monaten die Wachstumsdynamik wieder leicht an Schwung gewinnt.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*