Holztransporte kontrolliert

0

LPI-NDH:
Neustadt/Harz (ots)

Über 5 Stunden kontrollierten Polizisten der Autobahnpolizeistation Nord am Montagvormittag in Neustadt/Harz den Lkw Durchgangsverkehr. Hauptaugenmerk legten die Beamten dabei auf die Holztransporte. Drei derartige Transporte stoppten die Beamten. Ein belgischer Transporter war zu schnell unterwegs. Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeld. Außerdem führte der Mann nicht die erforderlichen Transportpapiere bei sich und der Fahrtenschreiber im Lkw entsprach nicht den Vorschriften. Ein polnischer Lkw musste stehen bleiben. Sein ukrainischer Fahrer hatte das Holz zu hoch geladen. Erst nach einer Umladung darf er seine Fahrt fortsetzen. Auch er führte nicht die erforderlichen Transportpapiere bei sich. Ein deutscher Fahrer hatte gegen die vorgeschriebene Arbeitszeit verstoßen. Insgesamt werden Bußgelder von mindestens 2500 Euro fällig. Die Polizei wird auch weiterhin die Strecke der Holzlaster kontrollieren und die Fahrer für die Vorschriften sensibilisieren und an deren Fahrweise appellieren. Auch die Überwachung der Geschwindigkeit steht weiterhin im Fokus der Beamten.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*