Historische Rosen im Europa-Rosarium Sangerhausen

0

Buchvorstellung im Europa-Rosarium Sangerhausen am 14-06. 2020 11.00 Uhr
im Europa-Rosarium am Grünen Klassenzimmer

Die Autorinnen Hella Brumme und Eilike Vemmer stellen ihr Buch vor und signieren Ihre Exemplare. Anschließend ist ein kurzer Rundgang zu den historischen Rosen geplant.

Historische Rosen bezaubern durch unvergleichlichen Charme, Duft und ihr einmaliges Farbspiel von weiß über karmin bis zu samtig violett. Schon seit Jahrtausenden werden Rosen als Heilmittel, zur Rosenöl-Gewinnung, zur Parfüm-Herstellung und wegen ihrer Vielseitigkeit und Anmut angebaut.

Hella Brumme und Eilike Vemmer beschreiben in diesem Buch die 349 Rosensorten der Klassen Gallica, Damaszener, Alba, Zentifolien und Moosrosen im Europa-Rosarium Sangerhausen, dem bedeutendsten Rosarium der Welt.
Hella Brumme arbeitete 34 Jahre im Europa-Rosarium Sangerhausen, von 1999 bis 2006 als leitende Direktorin. Eilike Vemmer beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit historischen Rosen. Die beiden gehören zu den kompetentesten Kennern von historischen Rosen. In jahrelanger Arbeit haben die Autorinnen die ursprünglichen, historischen Beschreibungen mit den im Rosarium aufgepflanzten Sorten überprüft und die Beschreibungen überarbeitet. In einzigartigen Tafeln werden die Klassenmerkmale gegenübergestellt. Auch häufige Verwechslungen bei den historischen Rosen wurden aufgeklärt.

Die von der Deutschen Rosengesellschaft e.V. errichtete Stiftung EUROPA-ROSARIUM SANGERHAUSEN fördert mit diesem Buch die wissenschaftliche Arbeit für das Rosen-Sortiment.

Foto:Karin Thom

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*