Heimdoppel die Zweite

0

SVC Herren erneut Gastgeber

Zum ersten Mal seit langem sind die Nordhäuser Volleyballer in der Thüringenliga die Gejagten, als Tabellenführer bestreiten die Südharzer am Samstag ihren letzten Heimauftritt im Jahr 2019. Ab 14 Uhr gastiert mit dem Drittplatzierten Schmalkalder VV direkt der nächste harte Brocken in der KKS, im Anschluss steht sich der Südharzer VC mit dem SV Wartburgstadt Eisenach gegenüber. Sonntag sind gleich drei Nachwuchsteams am hohen Netz gefordert, während die U14 weiblich nach Hildburghausen und die Jungen der U 14 nach Gotha reisen, sind die jungen Mädels der U18 ab 10 Uhr Ausrichter in der Ballspielhalle.
Bei den SVC Männern stand dieser Tage hauptsächlich Regeneration auf dem Trainingsplan, hat der Sprung an die Tabellenspitze am vergangenen Spieltag doch ordentlich Kraft gekostet. Trotzdem wollen sich die Rolandstädter vor eigenem Publikum mit einer vergleichbaren Leistung und möglichst der maximalen Punktzahl in die Weihnachtspause verabschieden. Als erstes gilt es das diesjährige Überraschungsteam aus Schmalkalden zu bezwingen, dafür können die Nordhäuser personell aus dem Vollen schöpfen. Alle Kräfte werden auch benötigt um in der letzten Partie des Jahres den SV Wartburgstadt Eisenach in Schach zu halten, um auch über die Feiertage als Tabellenführer zu überwintern.
Bei der U14 wollen am Sonntag sowohl die Mädchen als auch die Jungen die guten Trainingseindrücke bestätigen und zahlreiche Punkte einsammeln. Bei den jungen Damen gilt es in Hildburghausen sich im großen Teilnehmerfeld von 14 Mannschaften zu behaupten, die Jungs treten zeitgleich in Gotha im Pool mit 8 Teams gegeneinander an. Ohne große Reise kämpfen die U18 Mädchen ab 10 Uhr in der Nordhäuser Ballspielhalle um eine gute Platzierung im B-Finale der Landesmeisterschaft.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*