Haushalt der Stadt Nordhausen für 2020 tritt in Kraft

0

Nordhausen (psv) Die Genehmigung der Haushaltssatzung der Stadt Nordhausen für das Haushaltsjahr 2020 wurde von der Kommunalaufsicht des Landratsamtes Nordhausen am 5. Februar 2020 erteilt. Mit der Bekanntmachung der Haushaltssatzung am heutigen 10. Februar 2020 im „Ratskurier – Amtsblatt der Stadt Nordhausen“ (02/2020) tritt der Haushalt danach umgehend am 11. Februar 2020 in Kraft. „Mit Blick auf den größten Investitionshaushalt in der Geschichte der Stadt Nordhausen ist die Genehmigung des Haushaltes zu diesem frühen Zeitpunkt im Jahr richtig und wichtig. Jetzt können wir in die Ausschreibung und Vergabe für die vielen Projekte und Maßnahmen gehen und diese in diesem Jahr umsetzen,“ zeigt sich Oberbürgermeister Kai Buchmann erfreut.

Der Haushalt 2020 umfasst ein Gesamtvolumen von 84,5 Mio. Euro im. Noch nie, seit Einführung der Doppik, hat die Stadt Nordhausen 24,9 Mio. Euro investiert. Neben den großen Baumaßnahmen Feuerwache und der Generalsanierung des Theaters betrifft dies den Ausbau von Kindergärten, die Verbesserung der Schulen und Investitionen in Infrastruktur und Lebensqualität. Der Zeitraum der Haushaltskonsolidierung der Stadt Nordhausen wurde mit Beschluss des Stadtrates auf die Jahre 2015 bis 2019 festgelegt und die vorzeitige Beendigung der Haushaltskonsolidierung zum 31. Dezember 2019 bei der Kommunalaufsicht des Landratsamtes beantragt und am 15 Januar 2020 genehmigt.

Die Haushaltssatzung der Stadt Nordhausen für das Jahr 2020 ist unter www.nordhausen.de/allris abrufbar sowie während der Öffnungszeiten der Stadtverwaltung im Büro des Oberbürgermeisters, Rathaus, Markt 1, Zimmer 104, einsehbar.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*