Haus der Generationen

0

Unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie leiden vor allem soziale Projekte und Einrichtungen. Unter anderem auch die vielfältigen Angebote im “Haus der Generationen” des HORIZONT e.V. in Nordhausen. Der Publikumsverkehr, eigentlich der entscheidende Inhalt der Arbeit in der Hohensteiner Straße, ist auf ein Mindestmaß reduziert und trotzdem wird die Technik- und Mediensprechstunde für Seniorinnen und Senioren aufrecht erhalten, berichtet Maik Ahne.

“Hier unterbreiten wir älteren Menschen in individuellen Gesprächen ein Angebot zum Einstieg in die Welt der neuen Medien. Es ist bewusst niederschwellig gehalten, damit die älteren Menschen langsam mit der modernen Technik und ihrer Möglichkeiten vertraut gemacht werden”, so Ahne. Dabei stehen Fragen nach den Möglichkeiten eines Smartphones, ebenso im Mittelpunkt wie die Erläuterung von Apps oder einem Update. Die Digitale Sprechstunde findet jeweils donnerstags von 14 bis 16 Uhr im Mehrgenerationenhaus in der Hohensteiner Straße 17 in Nordhausen statt. Interessenten melden sich bitte unter 03631/982359. Sie sollten zu einem Gespräch unbedingt ihr eigenes Smartphone, Tablet oder Ähnliches mitbringen.

Weitergeführt wird im Mehrgenerationenhaus auch die Einkaufshilfe für ältere und beeinträchtigte Menschen sowie die telefonischen Gesprächsangebote. Dabei geben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des HORIZONT e.V. nicht nur Tipps und Ratschläge, sondern sie hören einfach mal nur zu. Mit den Einkaufshilfen, die vor allem von Ehrenamtlichen realisiert werden, soll den Menschen geholfen werden, die ihre Wohnung aktuell nicht verlassen können oder nicht verlassen sollen. Die Einkaufshilfe und die Gespräche werden montags bis donnerstags von 8 Uhr bis 16 Uhr angeboten. Willkommen sind übrigens auch jene Bürgerinnen und Bürger, die anderen Menschen helfen und sich ehrenamtlich engagieren wollen. Auch sie können sich im Mehrgenerationenhaus, unter der oben genannten Nummer, gern melden.

Share.

Leave A Reply

*