HARZ Startups – neue Plattform der Harzer Gründerszene geht online

0

Nordhausen (HSPN) Im aktuellen Sommersemester lief die Initiative HARZ Startups erfolgreich an: Ein kooperatives Projekt der Hochschulen Harz und Nordhausen zur Förderung von Unternehmensgründungen in der Harz-Region. Set neuestem bietet auch die neu erstellte Webseite www.harz-startups.de die Chance zur Vernetzung und Inspiration, u.a. mit Gründerstorys, einem Blog und Veranstaltungshinweisen.

Getragen und vorangetrieben wird HARZ Startups durch ein sechsköpfiges Team, geleitet von Prof. Dr. Andrea Heilmann, Dekanin des Fachbereichs Automatisierung und Informatik der Hochschule Harz, und Prof. Dr. Lutz Göcke, Hochschullehrer für Digitales Management in Nordhausen. „Unsere Vision ist ein Gründerökosystem in der Region Harz – über die Grenzen der drei Bundesländer hinweg“, betont Andrea Heilmann und erklärt: „Wir wollen Gründer und Gründungsinteressierte mit allen relevanten Akteuren vernetzen und ihnen überregional zu Sichtbarkeit verhelfen.“ Lutz Göcke ergänzt: „Der Harz verfügt über unentdecktes Potenzial, das weit über beeindruckende Natur hinausgeht. Wir glauben an die vielen kreativen Harzer Köpfe und die Kraft einer Community. Gemeinsam sollen innovative Ideen entwickelt werden, um die Wirtschaftskraft und Attraktivität der gesamten Region zu stärken.“

Zu den Unterstützern des Projekts zählen neben Einrichtungen der beiden Hochschulen auch die Industrie und Handelskammern Magdeburg und Nordhausen sowie die EIN HARZ GmbH.

„Seit Projektstart im April konnten wir mit HARZ Startups bereits mehrere Workshops mit über 30 Gründern und Gründerinnen durchführen. Daneben waren der erste Harzer Gründerstammtisch sowie die erste Pitch Nacht [Anm.d.R.: Präsentation von Geschäftsideen in kurzen Slots und anschließende Bewertung durch eine Jury] mit Teilnehmern aus allen drei Bundesländern ein voller Erfolg.“, berichtet Projektmanagerin Lisa Heyde. Sie ist die operative Leiterin des HIKE, dem Startup-Inkubator der Hochschule Nordhausen. Bei HARZ Startups ist sie für die Veranstaltungsorganisation verantwortlich sowie Ansprechpartnerin und Netzwerkerin für die Gründer aus dem Südharz. Im nördlichen Teil des Harzes steht Pauline Kraft (HS Harz) als Ansprechpartnerin für die Gründerteams zur Verfügung.

Zu HARZ Startups sagt der Gründer von ex animo Media und gleichzeitiger Alumnus der Hochschule Nordhausen, Philipp Haberkorn: „,Du bist der Durchschnitt der fünf Leute, mit denen Du die meiste Zeit verbringst.’ – Als junger Gründer im Harz fällt es einem nicht sehr leicht, Gleichgesinnte kennenzulernen. Harz Startups ist da eine echte Bereicherung für die aufstrebende Gründerszene im Harz. Der Austausch von uns Gründern und Jungunternehmern miteinander ist inspirierend und sehr wertvoll. Die entstehenden Netzwerke zu erfahrenen Unternehmern und VC-Gebern ebenso mehrwertreich. Ich freue mich über jede gemeinsame Veranstaltung und alle gemeinsamen Projekte!”

Auch der bekannte Risikokapitalgeber, bm|t beteiligungsmanagement thüringen, ist begeistert vom Engagement zur Förderung von Gründungsaktivitäten in der Region. “Thüringen hat als Region mit zahlreichen Hochschulen und vielen klugen Köpfen noch ungenutztes Potenzial für spannende Gründungsideen. Insbesondere abseits der größeren Ballungsräume – also beispielsweise in der Harzregion – können Gründungsinitiativen wie HARZ Startups und das HIKE der Hochschule Nordhausen noch viel bewegen und sind als Katalysator extrem wichtig. Und bei Gründungen mit innovativen Geschäftskonzepten und starken Wachstumsaussichten ist die bm|t als Kapitalgeber gerne mit an Bord.“, so Stephan Beier, Senior Investment Manager bei bm|t.

Das erste Highlight des Projekts war die Pitch Night am 22. Juli 2021. Vier Gründerteams aus der Region hatten jeweils fünf Minuten Zeit ihre Idee vor einer dreiköpfigen Fachjury zu präsentieren. Gewonnen hat eine Lösung zur digitalen Ermittlung von Softskills im Rahmen des Bewerbungsprozesses. Der Jury Preis wurde vom Risikokapitalgeber bmp Ventures gestiftet und umfasst u.a. die Teilnahme an deren Portfolio Day. Dort erhält Team die Möglichkeit sich mit namhaften Finanzgebern und weiteren Partnern zu vernetzen.

Für die Zukunft sind regelmäßige, öffentlich zugängliche Events und Gesprächsrunden zu Gründergeschichten geplant. Aktuelle Veranstaltungsinformationen finden sich unter www.harz-startups.de/veranstaltungen.

HARZ Startups wird im Rahmen des Modellvorhabens „Best Practice Gründerökosystem in den neuen Bundesländern“ durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert.

(Foto: Philipp Haberkorn)

Share.

Leave A Reply

*