Handgemachte Unikate

0

Nordhausen (psv) Vom 14. Bis 18. November präsentieren Nordhäuser Kunsthandwerkerinnen im Museum Tabakspeicher ihre handgemachten Unikate aus Stoff, Filz und Leder.

„Die Frauen der ‚Nordhaus‘-Patchworkgruppe zeigen ihre Kunstwerke – beginnend bei großen, bunten Quilts über flauschige Decken mit Applikationen, Wandbehängen, dekorativen Kissen, unikaten Handtaschen, wunderschönen Tischdecken und -läufern, dekorativen Herrenfliegen, frech gefilzten Damenhüten, Schals und vielen liebevoll gestalteten weihnachtlichen kleinen Geschenkideen“, erklärte Museumsleiter Jürgen Rennebach.

Die Patchwork-Künstlerinnen, die sich seit 2010 regelmäßig treffen, gehen in ihrem kreativen Kunsthandwerk voll auf. Bei vielen gemeinsamen Projekten tauschen sie sich im vertrauten Miteinander über Neuigkeiten zu Stoffarten, Nähtechniken und vielem mehr aus. Lange Erfahrung und Zeit braucht es, den geeigneten Stoff mit der passenden Farbe, ein stilvolles Muster oder die richtige Webart zu finden. Da wird Gewebe gefärbt, Knöpfe getöpfert oder auch verraten, wie Dessous gestaltet werden.

In der Ausstellung sind die handgearbeiteten Werke von Eleonore Bauspiess, Caro Emrich, Marie-Luise Heinrich, Barbara Hopp, Kristina Keller, Wanda König, Heike Ulrich, Irene Wittig, Heidi Nikoleizig und Siglinde Folwaczny zu sehen. Gleichzeitig gibt es die Gelegenheit, sich mit den Kunsthandwerkerinnen über die große Vielfalt und Bandbreite des schöpferischen Kunsthandwerkes auszutauschen.

(Foto: privat)

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*