Handball Vorschau, so wird am Wochenende gespielt…

0

Am Samstag ab 19:00 Uhr ist es soweit, die Handball Männer des Nordhäuser SV stellen sich im Heimspiel den Handballfans vor. Nach der Bruchlandung des NSV in der Vorwoche stellt sich mit dem Thüringer HC der Spitzenreiter vor. Ebenfalls im Einsatz die Frauen gegen die TSG Ruhla. Der Nachwuchs legt ein Reisetag ein.

Angepfiffen wird der Spieltag in der Wiedigsburghalle. Dort startet ab 10:00 Uhr das erste Spielfest der Grundschulen des Schuljahres 2017/2018. Insgesamt kämpfen 12 Mannschaften für ihre jeweiligen Schulen.

Landesliga Männer // Samstag 04.11.2017 // 19:00 Uhr
Nordhäuser SV – Thüringer HC

Die Nordhäuser haben es derzeit nicht einfach. Nach dem Saisoneinstand mit zwei Erfolgen, einer davon auswärts im Pokal, kam am zurückliegenden Wochenende der Rückschlag mit gleich zwei Niederlagen. Zwischen dem ersten Spieltag und dem Doppelspielwochenende lagen drei Wochen Pause. Anscheinend zu viel für die Nordhäuser.

Völlig von der Rolle warfen sie die Punkte bereits in der ersten Spielhälfte weg. Zwar konnten sie im zweiten Spielabschnitt die Abstände verkürzen, den Bock zum Sieg konnten sie aber nicht umstoßen. Der Kräfteverschleiß am Doppelspielwochenende war nicht allein der Grund der Niederlagen. Sie waren nach den Rückständen einfach zu undiszipliniert zu ungestüm in ihren Aktionen. Anstatt in Ruhe den Rückstand zu egalisieren verkämpften sie sich mit allem und jedem.

Gegen den aktuellen Tabellenführer Thüringer HC kann das gehörig in die Hose gehen. Diese geben mit zwei Auftakterfolgen ihre diesjährige Visitenkarten in der Ballspielkarte ab. Dabei zählt der letztjährige Meister auch zu den Topfavoriten der aktuellen Spielserie.

Die Südharzer hoffen auf einen Einsatz von Shooter Stefan Fuhrmann. Der Altmeister fehlte bisher wegen einer Verletzung. Ebenfalls im Fokus die Abwehr, mit den Torhütern. Spielertrainer Marcel Effenberger Kiel kann bisher auf alle seine Schützlinge bauen. Spielerisch sind diese dem THC ebenbürdig, einzig die Cleverness spricht für die Gäste. Erwartet wird ein spannendes Spiel mit einer möglichen Revanche für das zurückliegende Wochenende.

Thüringenliga Frauen // Samstag 04.11.2017// 17:00 Uhr
Nordhäuser SV – TSG Ruhla

Ab 17:00 Uhr steigt auf dem Parkett der Ballspielhalle das Kellerduell der Damen Thüringenliga. Nordhausen trifft dabei auf die bisher noch glückloseren Damen aus Ruhla. Die Damen sind derzeit das Sorgenkind der Handballer/innen. Sie laufen seit geraumer Zeit ihrer Form und Leistung hinterher.

Erstaunlich dabei die Moral. Trotz herber Rückschläge basteln sie Woche für Woche mit viel Fleiß und Einsatzbereitschaft an einer neuen erfolgreichen Mannschaft. Doch der Knoten will nicht platzen. Gegen die TSG sollte und muss ihnen ein Erfolg gelingen. Die Chancen sind gleichmäßig verteilt. Siegreich wird die Mannschaft das Parkett verlassen die den größeren Willen zum Erfolgt zeigt.

Angesichts der Tabellensituation und der Lage beider Mannschaften ist keine technisch hochklassige Partie zu erwarten. Der Kampf wird die Spielzeit bestimmen.

Thüringenliga männliche Jugend C // Samstag 04.11.2017 // 15:30 Uhr
Nordhäuser SV – HSV Apolda

Die Nordhäuser fahren als Außenseiter nach Apolda. In dieser Altersklasse machen sich die älteren Jahrgänge besonders bemerkbar. Mit körperbetonten Spiel ist den jungen Nordhäusern schon die Partie gegen Behringen/Sonneborn aus der Hand genommen worden. Für die Südharzer wird die Saison ein Aufbaujahr gegen die älteren Jahrgänge. Mit viel Fleiß und Energie stellen sie sich der Aufgabe. Ob es diesmal schon reicht gegen den Tabellendritten Apolda wird sich zeigen.

Thüringenliga weibliche Jugend B // Samstag 04.11.2017 // 13:30 Uhr
HSV Apolda – Nordhäuser SV

Die 15/16 jährigen Mädchen des NSV spielen derzeit ebenfalls unter ihren Möglichkeiten. Auch bei ihnen Licht und Schatten zu eng beieinander. Gleichzeitig eine Kopffrage. Nach den ausgezeichneten Ergebnissen des Vorjahres haben sie sich noch nicht vollständig an das Raue Klima in der Thüringenliga gewöhnt.

Verbandsliga männliche Jugend D // Samstag 04.11.2017 // 12:30 Uhr
HSV Sömmerda – Nordhäuser SV 2

Für die zweite Mannschaft dieser Altersklasse geht es nach Sömmerda. Bisher konnten die jungen Spielmäuse des NSV alle Partien gewinnen. In Sömmerda müssen sie alles in die Waagschale werfen um ebenfalls erfolgreich zu sein.

Für beide Teams wird es ein Spitzenspiel. Nordhausen 2 nimmt derzeit die Tabellenspitze ein und Sömmerda Platz 2 mit 1 Punkt Rückstand, dahinter Nordhausen 1 noch ohne Punktverlust jedoch mit einem Spiel weniger. Die drei Mannschaften werden wohl auch die Podiumsplätze unter sich ausmachen.

Verbandsliga weibliche Jugend D // Sonntag 05.11.2017 // 11:00 Uhr
RW Krauthausen – Nordhäuser SV 2
Verbandsliga weibliche Jugend D // Sonntag 05.11.2017 // 14:00 Uhr
SVW Eisenach – Nordhäuser SV 1

Doppelspielwochenende für die Mädchen der Altersklasse. Während die zweite eine durchaus lösbare Aufgabe in Krauthausen vor sich hat, steht die Erste vor der höchsten Hürde beim Tabellenführer Eisenach. Die Mädchen sind ebenfalls noch nicht im Saisonrhythmus angekommen. Doch die Saison ist lang und wird allen Beteiligten viel abverlangen. Erste Bewährungsprobe auch für die verantwortlichen an diesem Wochenende.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*