Handball Vorschau: Landes- u. Verbandsligaspiele am Wochenende

0

Mit 21 Begegnungen beginnt das neue Jahr für die Nordhäuser Handballer/innen mit einem übervollen Terminkalender. Für die Männer geht es dabei mit Beginn der Rückrunde, nach der schlechten Hinrunde, um einen Doppelpunktgewinn. Die Damen schließen am Sonntag das Wochenende in Meiningen ab. Der Nachwuchs allein muss 19 mal um Punkte ran.

Landesliga Männer / 11.01.2020 / 19:00 Uhr
Nordhäuser SV – HSV Weimar

Nordhausen ist derzeit nicht zu beneiden. Die Leistung der Mannschaft ähnelt einer Achterbahnfahrt bei der sie am Ende als zweite in den Zielbahnhof einfahren. Aufgrund der bisherigen Ergebnisse und angesichts der zukünftigen Verkleinerung der Liga befinden sie sich nahe den Abstiegsrängen. Vielleicht ist das noch nicht in alle Köpfe vorgedrungen, dass es für Platzierungen aus den Vorjahren keine Gutschrift gibt. Sie stehen in dieser Partie deutlich unter Zugzwang. Nur ein Doppelpunktgewinn gegen Weimar kann die Situation ein weinig verbessern, jedoch nicht beheben.

Nordhausen spielt in dieser Saison einfach zu undiszipliniert. Vor allen im Abwehrbereich zwickt es an allen Enden und Kanten. Auch ein Grund, die mangelhafte Chancenverwertung im Angriff. Wer vorn nicht trifft, bekommt hinten die Bude voll. Eine Weisheit die nicht nur im Handball zutrifft.

Weimar hingegen kann sich entspannt dieser Begegnung zuwenden. Ein Doppelpunktgewinn und sie würden sich ins gesicherte Mittelfeld absetzten. Bei einer Niederlage ist nicht wirklich was passiert. Anders beim NSV. Der Kampf um die Plätze 8 bis 12, derzeit ist die Leistung (Einstellung) der Mannschaft nicht besser, ist hart und jeder Punktverlust schmerzhaft.

Landesliga Frauen / 12.01.2020 / 16:00 Uhr
ESV Lok Meiningen – Nordhäuser SV

Auf Platz 3 liegend verschlägt es die Nordhäuser „Hexen“ am Sonntag nach Meiningen. Dort empfängt sie der Tabellensechste, die Damen vom ESV Lok. Eine interessante Begegnung. Nordhausen, bisher in den Auswärtsspielen ohne Punktgewinn und zumeist deutlich unterlegen, gegen ein Team das erst 2 Heimspielpunkte vorweisen kann.

Die Tabelle täuscht. Nordhausen hatte es Auswärts mit Jena und dem THC III gleich mit zwei Spitzenmannschaften zu tun. Gleiches gilt für Meiningen, die hatten die Staffelfavoriten in eigener Halle zu Gast. Bleibt das Hinspiel in Nordhausen, der direkte Vergleich beider Mannschaften.

Diesen gewannen die NSV Damen nach zwischenzeitlich deutlicher Führung am Ende knapp. Dies lag aber mehr daran, dass sie im ersten Spielabschnitt fast unter die Räder gerieten und im zweiten Spielabschnitt die Partie drehen konnten. Zwei Halbzeiten, zwei Leistungskurven mit enormer Laufbereitschaft die Partie aus dem Feuer zu reißen.

In Meiningen wird den Südharzerinnen ein schwerer Sturm entgegen wehen. Die knappe Niederlage vom 14. Dezember ist bei den Hausherrinnen noch nicht ganz verdaut. Auf Grund des Heimvorteils laufen sie als Favorit auf. Die NSV Damen wollen indes dafür sorgen, dass sie dieser Rolle nicht gerecht werden. Trotz Vorteil Meiningen ein Spiel auf Augenhöhe. Dies gilt aber nur wenn Nordhausen seine Auswärtsspiel – Ladehemmungen ablegen kann.

Landesliga männliche Jugend B / 11.01.2020 / 17:00 Uhr
Nordhäuser SV – SV Einheit Sondershausen

Die Rolandstädter gehen als Favorit in diese Begegnung. Wollen sie weiterhin um Silber mitspielen, Goldfavorit ist Eisenach, ist ein Doppelpunktgewinn Pflicht. Nachteil, die NSV Spieler sind völlig raus aus dem Wettkampf – Rhythmus. Ihre letzte Begegnung datiert vom 20. Oktober.

Gleichzeitig zeigten die Gäste aus dem Nachbarkreis ansteigende Form. Können die jungen Hausherren von Beginn konzentriert und ohne Schnörkel auftreten, sollte ein Erfolg in Reichweite sein.

Landesliga weibliche Jugend D / 11.01.2020 / 15:00 Uhr
Nordhäuser SV – SV Glückauf Bleicherode

Beide Mannschaften starteten mit Niederlagen in die Saison. Damit gehen sie Chancengleich ins Spiel. Das NSV Team ist gut beraten, wenn der bisherige Respekt vor dem Gegner ablegt wird und das Zepter der Spielgestaltung in die eigenen Hände genommen wird.

Verbandsliga männliche Jugend E / 11.01.2020 / Nordhausen
Turnier Beginn 10:00 Uhr

Nordhäuser SV II – Nordhäuser SV I
Nordhäuser SV II – HV Ilmenau 55
Nordhäuser SV II – HV 90 Artern
HV Ilmenau 55 – Nordhäuser SV II
Nordhäuser SV I – Nordhäuser SV II
Nordhäuser SV I – HV 90 Artern
Nordhäuser SV I – HV Ilmenau 55
HV 90 Artern – Nordhäuser SV I
HV 90 Ilmenau – Nordhäuser SV
Heimturnier der 09/10 jährigen Jungen in der Ballspielhalle. Genauer, es ist das Heimturnier der Zweiten. Ob sie gegen ihre Erste bestehen kann bleibt als jünger Jahrgang abzuwarten. Favorit auf den Turniersieg bleibt NSV 1.

Verbandsliga männliche Jugend D / 11.01.2020 / 11:00 Uhr
HSC Erfurt – Nordhäuser SV I

NSV 1 greift in dieser Partie nach den 1. Tabellenplatz. Auf diesen Platz rangiert zurzeit punktgleich die zweite Mannschaft des NSV. Der HSC Erfurt nimmt mit 4:6 Punkten Platz 4 ein. Nordhausen läuft als Favorit auf und muss im Kampf um Platz 1 dieser Rolle gerecht werden. Platztausch ist angesagt.

Landesliga männliche Jugend C / 11.01.2020 / 13:45 Uhr
HV 90 Artern – Nordhäuser SV II

Die Südharzer laufen auch bei diesem Auswärtsspiel als Favorit auf. Gewinnen sie springen sie wieder auf Platz 3, hinter Eisenach und NSV 1. Um das zu erreichen müssen sie sich der engen Hallen in Artern stellen. Der HV 90 hat schon einige Begegnungen mit Hallenvorteil umbiegen können.

Verbandsliga weibliche Jugend E / 12.01.2020 / Erfurt
Turnier Beginn 10:00 Uhr

Schlotheimer SV – Nordhäuser SV III
Thüringer HC – Nordhäuser SV III
Fortuna Großschwabhausen – Nordhäuser SV III
Nordhäuser SV III – Schlotheimer SV
Nordhäuser SV III – Thüringer HC
Nordhäuser SV III – Fortuna Großschwabhausen

Die 09/10 jährigen Mädchen kreuzen in Erfurt die Klingen. Die letzten Ergebnisse der Rolandstädterinnen zeigen stark nach oben. Vielleicht gelingt ihnen in Erfurt endgültig der Durchbruch.

Share.

Leave A Reply

*