Handball Vorschau für das erste November-Wochenende

0

Auch am diesem langen Wochenende, bedingt durch den Feiertag, fliegen bei den Handballer/innen die Bälle. Auf dem Programm stehen 6 Begegnungen, 5 Heim- und 1 Auswärtsaufgabe. Die Männer stehen gegen den THC nach den letzten Ergebnissen vor einer äußerst hohen Hürde. Die Frauen stehen davor der sieglosen Spielgemeinschaft Wutha-Farnroda/Eisenach gegenüber. Der Nachwuchs ist mit 4 Einsätzen am kommenden Wochenende vertreten.

Landesliga Männer / Samstag 02.11.19 / 19:00 Uhr
Nordhäuser SV – Thüringer HC

Nach der kleinen Niederlagenserie, verbunden mit 4:8 Punkten, stehen die Handball Männer des NSV gegen den Thüringer HC mit dem Rücken zur Wand. Der THC gilt auch in dieser Spielserie als einer der Anwärter für eine Spitzenplatzierung. Mit 4 Siegen aus 4 Spielen unterstrichen sie bisher ihre Ambitionen deutlich.

Nordhausen hatte da nicht so viel Glück bzw. Können. Nach 6 Punktspieleinsätzen liegen sie nur auf Rang 8. Auch dass sie bisher nur 2-mal auf heimischen Parkett auflaufen konnten ändert nichts an der Tatsache, dass der Saisonstart eher durchwachsen war. Auch aufgrund einiger Ausfälle, wie Normen Bischoff in der Abwehr, liegt das spielerische Element weit hinter den Erwartungen zurück.

Gegen den vor Selbstbewusstsein strotzenden THC wird es nun doppelt schwer verlorene spielerische Sicherheit wieder zu finden. Trotz bisheriger Information dass alle einsatzfähigen Spieler an Deck sind wird es ein ganz hartes Stück Arbeit um in Reichweite der Punkte zu gelangen.

Vielleicht gerade das richtige Rezept für die angeschlagenen Südharzer. Sie gehen nach vielen Monaten und Jahren erstmals nicht als Favorit in eigener Halle in eine Partie. Ruhe und Durchsetzungsvermögen, Laufbereitschaft und Treffsicherheit daran muss sich die Mannschaft am Samstag messen lassen.
Einschätzung: Nichts ist unmöglich

Thüringenliga Frauen / Samstag 02.11.19 / 17:00 Uhr
Nordhäuser SV – SG Wutha-Farnroda/Eisenach

Der Saisonauftakt verlief für beide Mannschaften nicht ganz nach Wunsch. Nordhausen, erst am zurückliegenden Wochenende in die Saison gestartet, kassierte bei der Dritten vom THC eine deutliche Niederlage. Auch die SG musste in Jena deutlich Federn lassen und verlor bereits zuvor den Saisoneinstand vor heimischen Publikum knapp gegen Ruhla.

Nicht nur die Hallenuhr und die Spielanzeige stehen vor der Partie auf Null, auch die Teams beginnen mit dem Anpfiff bei Null. Beide benötigen dringend ein Erfolgserlebnis um etwas Luft für das weitere Saisongeschehen zu haben. Die Nordhäuser „Hexen“ besitzen da einen kleinen Vorteil. In der zurückliegenden Saison waren sie in der Ballspielhalle kaum zu schlagen. Hier zeigten sie sich immer kämpferisch alles und boten guten Handball.

Vielleicht kann der NSV dies für sich nutzen und die Spielgemeinschaft mit leeren Händen nach Hause schicken. Die spielerischen Mittel sollten sie haben und wenn es erst einmal läuft dann kann der Wille bekanntlich Berge versetzen.
Einschätzung: Über den Kampf zum Erfolg

Landesliga männliche Jugend D / 02.11.19 / 15:00 Uhr
Nordhäuser SV II – GA Bleicherode

Nordhausen gilt in dieser Partie als deutlicher Favorit. Der NSV schreitet mit seinen beiden Mannschaften vor den anderen her. Sie setzten sich gleich zu Saisonbeginn an die Spitze. Beide NSV Teams gehen ohne Punktverlust in den Spieltag. Ganze 7 Treffer trennen sie voneinander. Da die Erste gegen Mühlhausen vorlegen muss, hat es die Zweite danach in der Hand die Tabellenspitze zu erobern.
Einschätzung: Vorteil Nordhausen

Landesliga männliche Jugend D / 02.11.19 / 13:30 Uhr
Nordhäuser SV I – Vfb TM Mühlhausen 09

Die Erste der 11/12 jährigen Jungs kreuzt die Klingen mit dem Dauerrivalen aus Mühlhausen. Die Gäste steigen mit dieser Partie in die Saison ein. Daher ist ihre Leistungsstärke nicht bekannt. Trotz dieser Tatsache geht der NSV mit der Favoritenbürde in den Spieltag. Bisher verbuchten sie zwei deutliche Erfolge was ihnen Platz 1 vor der Zweiten des NSV einbrachte.
Einschätzung: Spielerisch liegt der NSV vorn

Landesliga weibliche Jugend D / 02.11.19 / 12:00 Uhr
Nordhäuser SV – SV BW Goldbach/Hochheim

Lange mussten die Gäste warten, bevor auch für sie der Startschuss in die Saison ertönt. Am Samstag ist es soweit. Der SV BW gibt mit seinen Mädchen die Visitenkarte in der Ballspielhalle ab. Da die Spielstärke nicht bekannt ist, treten sich beide Teams ohne Favoritenaussage gegenüber.
Einschätzung: Könnte Interessant werden.

Landesliga männliche Jugend B / 02.11.19 / 15:00 Uhr
Vfb Mühlhausen 09 – Nordhäuser SV

In Mühlhausen treffen zwei Teams auf Augenhöhe aufeinander. Der Vfb geht mit dem Heimvorteil in die Partie. Nordhausen wird gut daran tun wieder auf das spielerische Element zu setzten. Mit einer guten Abwehr und schnellen Konterspiel sollten die Chancen für die 15/16jährigen NSV Spieler eine gute Chance haben Punkte zu entführen.
Einschätzung: Die Partie wird im Kopf entschieden

Share.

Leave A Reply

*