Handball Vorschau

0

Den Nordhäuser Handballer/innen steht ein Heimspielwochenende bevor. Gleich am Samstag und Sonntag fliegen die Bälle in der Ballspielhalle. Besonderes Augenmerkt liegt dabei auf die beiden Hauptspiele am Samstag. Die Männer verteidigen gegen Merkers die Spitze und bei den Frauen steht das Nordderby gegen Mühlhausen auf dem Plan.

Landesliga Männer Samstag 07.11. // 19:00 Uhr
Nordhäuser SV – HV Merkers

Nach dem die Männer die Auswärtshürde Eintracht Eisenach mit Bravur genommen haben müssen sie sich mit Tatsache abfinden, dass sie endgültig zum gejagten der Liga geworden sind. Besonders im ersten Spielabschnitt begeisterten die Südharzer mit beherzten Abwehr- und Angriffsspiel.

Mit dem nächsten Gegner, dem HV Merkers, läuft eine weitere Mannschaft aus der Spitzengruppe in der Ballspielhalle auf. Die Gäste liegen nach Minuspunkten mit den Südharzern auf Augenhöhe. Die Punkte ließen sie sich nach schwacher Leistung in Sömmerda liegen.

Das die Mannschaft dennoch zurecht im oberen Tabellendrittel zu finde ist bewiesen sie am zurückliegenden Spieltag. Sie brachten der SG Oberdorla/Görmar die erste Niederlage der Saison bei. Ein Husarenstreich den sie im Südharz wiederholen wollen.

Das die NSV Männer in der Landesliga wieder Höhenluft schnuppert war nach 5 Spieltagen so nicht zu erwarten. Viele Probleme, besonders bei der Feinabstimmung, mussten gelöst werden. Früher als erwartet hat sich die Mannschaft gefestigt und spielt nun einen attraktiven und erfolgreichen Handball.

Das Team vom HV Merkers ist für die Truppe um Spielertrainer Matthias Thiele völliges Neuland. Nur die bisherigen Ergebnisse können Aufschluss über die Spielstärke geben. So warf Merkers im Schnitt 28,5 Tore pro Spiel, Nordhausen 31,4. Kassiert haben sie 26,5 Treffer im Durchschnitt, Nordhausen 25,6. Die Gastgeber haben somit in beiden Kategorien die Nase vorn. Auflaufen werden die Südharzer wohl in Bestbesetzung. Einzig Spielertrainer Matthias Thiele laboriert an einer Zerrung.

Thüringenliga Frauen Samstag 07.11. // 17:00 Uhr
Nordhäuser SV – Vfb TM Mühlhausen

Ein hochkarätiges Nord-Derby steigt in der Thüringenliga der Frauen am Samstag ab 17:00 Uhr. Nordhausen gegen Mühlhausen, dies war schon immer ein Garant für Spannung und Emotionen. Tabellenplatzierungen spielen dabei keine Rolle. So wird es auch in der neusten Auflage der ewigen Rivalen ein Kampf um Punkte auf Biegen und Brechen werden.

Die Nordhäuser „Hexen“ starteten erfreulich in die neue Saison. Ihre aktuelle Serie von 3 Spielen ohne Niederlage kann sich sehen lassen und soll auch nicht gegen die Vfb Frauen abreißen. Ob sie dabei auf ihren stärksten Kader zurückgreifen können steht noch nicht fest.

Thüringenliga männliche Jugend B 07.11. // 13:00 Uhr
Nordhäuser SV – HSV Weimar

Die 15/16 jährigen Nordhäuser taten sich bei ihrem ersten Saisonauftritt in Mühlhausen sehr schwer. Nur mit viel Kampf erzwangen sie am Ende eine Punkteteilung. Gegen den auf Rang 4 liegenden HSV Weimar soll der erste Doppelpunktgewinn im zweiten Spiel eingefahren werden.

Dazu werden sie auf dem Parkett alles geben müssen. Weimar ist als spielstarke Mannschaft bekannt, die immer für Überraschung gut ist.

Thüringenliga weibliche Jugend C 07.11. // 11:30 Uhr
Nordhäuser SV – SVW Eisenach

Eine schwere Hürde für die jungen NSV Mädchen. Die Gäste von der Wartburg sind seid Jahren in diesem Jahrgang ausgezeichnet aufgestellt. Aktuell nehmen sie hinter dem THC den zweiten Platz ein.

Nordhausen ist hingegen noch mitten im Aufbau und startet mit dem jüngeren Jahrgang. Doch auch dieser ist für eine Überraschung gut. Gelingt es ihnen die Partie lange offen zu halten haben sie im Endspurt eine echte Chance.

Thüringenliga weibliche Jugend D 07.11. // 10:00 Uhr
Nordhäuser SV – Thüringer HC 2

Erster Auftritt der 11/12 jährigen Mädchen in dieser Saison. Sie greifen als letzte Mannschaft der Liga ins Punktspielgeschehen ein. Es wird sich am Samstag zeigen ob sie sich gut auf die neue Saison vorbereitet haben.

Verbandsliga gemischte Jugend E 08.11. // 10:00 Uhr
Nordhäuser SV – Vfb TM Mühlhausen

Ebenfalls eine Partie mit ungewissen Ausgang. Beide Vereine geben erstmalig ihre Visitenkarte ab, ein Favorit ist daher nicht auszumachen.

Thüringenliga männliche Jugend C 08.11. // 11:30 Uhr
Nordhäuser SV – HSV Apolda

Mit Apolda reist der Tabellennachbar an. Mit 4:2 Punkten legten sie ein guten Saisonstart hin. Nordhausen glänzte beim Debüt gegen Altenburg. Vielleicht können die 13/14 jährigen auch diesmal für eine Überraschung sorgen. Mit einem Erfolg würden sie Apolda überholen.

Landesliga weibliche Jugend B 08.11. // 13:00 Uhr
Nordhäuser SV – Sonneberger HV

In dieser Altersklasse ist der NSV in der Pflicht. Die Mannschaft gefestigt und spielstark. Die weitgereisten Mädchen aus Sonneberg sind in ihren Leistungen noch zu schwankend. Dies sollte den Nordhäuserinnen klar in die Karten spielen.

Landesliga weibliche Jugend A Sonntag 08.11. // 15:30 Uhr
LSV Ziegelheim – Nordhäuser SV

Nordhausen ist über den Saisonstart nicht ganz glücklich. Man verlor am Autobahnkreuz in Hermsdorf nach klarer Halbzeitführung am Ende. Gegen den Tabellenletzten Ziegelheim wollen sie wieder in die Erfolgsspur und ein klares Signal setzen.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*