Handball Ergebnisdienst

0

Zufriedene Gesichter auf Seiten der Nordhäuser Handballer nach diesem Wochenende. Der Nachwuchs hatte mit zwei Kantersiegen in heimscher Halle die Erwartungen übertroffen. Die Männer waren in ihrem Testspiel 20 Tage vor Saisonbeginn in Worbis erfolgreich.

Verbandsliga männliche Jugend D
Nordhäuser SV – HSC Erfurt 35:7
Der erste Anpfiff an diesem Spieltag war in der Ballspielhalle noch nicht verhallt, da waren die 11/12 jährigen Jungs des NSV bereits mit 5:0 enteilt. Erst mit dem Anschlusstreffer der Gäste zum 5:1 schienen die Gäste wach zu werden.

Die HSC Spieler hatten beim 6:3 sogar kurzzeitig eine Hand am Spielzepter. Ein Doppelschlag von Laurenz Stille zum 8:3 und die Hausherren fanden wieder zu ihrem gewohnten und erfolgreichen Tempohandball zurück. Erfurt hatte diesem nichts entgegen zu setzten und musste mit ansehen wie die Anzeigetafel sich im Minutentakt zugunsten der Nordhäuser änderte. Bis zur Halbzeit bauten diese den Vorsprung auf 16:5 aus.

Zu verdanken hatten sie dies vor allem ihrem Torhüter Fabian Becker. Der Keeper mit der ungewöhnlichen Rückennummer 88 war nicht nur der Fels in der Brandung, sondern Dreh- und Angelpunkt. Er hatte sogar seine eigenen Vorderleute mit langen Pässen fest im Griff.

Seine Vorderleute hingegen verließen sich desweilen zu oft auf den letzten „Mann“. Im Abwehrverhalten schluderten sie hier und da doch etwas zu viel. Angesichts der Erfurter Angriffe fiel das diesmal nicht ins Gewicht.

Im zweiten Durchgang sollte es noch schlimmer für die Gäste aus der Landeshauptstadt kommen. Nordhausen spielte sich in einen Rausch und überrannte den HSC. Es hätte am Ende sogar noch viel schlimmer kommen können. Im Spielrausch ließ Nordhausen noch so manche Großchance ungenutzt. Beim Stand von 35:7 endete die Partie.

Es hat Spaß gemacht den jungen NSV Handballern über die Schulter zu schauen. Die Südharzer starten gleich mit zwei Mannschaften in dieser Altersklasse. Wenn der jüngere Jahrgang genauso selbstbewusst auftritt, könnte das aus NSV Sicht eine erfolgreiche Saison werden.

Michael Gogsch 1/ Lennart Kraus 1/ Til Liesegang 4/ Jeremy Helbing 10/ Damian Bachmann 9/ Louis Körber 8/ Fabian Becker/ Laurenz Stille 2

Thüringenliga männliche Jugend B
Nordhäuser SV – Behringen/Sonneborn 34:21
Die Nordhäuser gingen mit gemischten Gefühlen in die Partie. Ihre Vorbereitung war nicht immer optimal abgelaufen. Davon war von Beginn an jedoch nichts zu sehen. Mit einem tollen Laufspiel und einem hervorragenden Maximilian Watzke zwischen den Posten wurde so mancher Abwehrfehler ausgebügelt. Das schnelle Umkehrspiel war die dominante und von Erfolg gekrönte Variante gegen die an Körpergröße überlegenden Gäste.

Nach knapp einer Minute wurde Begegnung von Nils Warschkow eröffnet. Auch in der Folge blieben die Hausherren spielbestimmend. Die großgewachsenen Gäste konnten dem Konterspiel in den ersten 10. Minuten (10:2) nicht folgen. Es waren immer wieder die Ballgewinne in der Abwehr und der Pass in den Rücken der Gäste die mit teils sehenswerten Treffern endeten.

Mit dieser Spielweise hatte Sonneborn/Behringen nicht gerechnet. Bereits in der 15. Spielminute kratzten die Südharzer mit dem 12:4, erzielt von Friedrich Schulz, am zweistelligen Vorsprung. Danach schalteten sie einen Gang nach unten um Kräfte zu sparen. Leider brachte der Kräfteverlust auch einige Unkonzentriertheiten mit sich. Die Trefferquote sank, die Chancen nicht genutzt. Die Gäste witterten ihre Gelegenheit. Sie stellten um und wollten aus dem Rückraum das Blatt wenden.

Mehr als 2 Treffern in Folge ließen die Hausherren aber nicht zu ehe sie wieder auf Volldampf schalteten. Nach kurzem Schlagabtausch eroberten sie sich bis zur Halbzeitpause Vorsprung mit einem 19:10 zurück.

Angesichts der fast durchweg schnellen Spielweise befürchtete man einen kräftemäßigen Einbruch im zweiten Spielabschnitt. Dieser Befürchtung entgegen, markierte der treffsicherste Spieler der Partie Philipp Schulz (13 Treffer/ davon 3 Strafwürfe) das 20:10. Angesichts der Spielweise der Nordhäuser und einem Gegenüber der seine spielerischen Mittel nicht auf dem Parkett umsetzen konnte, schien die Partie entschieden.

Die zweite Halbzeit konnte spielerisch nicht ganz an die Erste anknüpfen. Der NSV wechselte verständlicher Weise durch und die Gäste konnten nur durch ihren Kampfgeist überzeugen, zumindest 17 Minuten. Nordhäuser kontrollierte die Partie nach Belieben, bei einem Vorsprung von 10 Toren. In den letzten 8 Minuten vor dem Schlusssignal legten sie dann noch einmal nach. Binnen weniger Minuten erhöhte sich der Vorsprung auf 33:21 ehe der unauffällig aber stark aufspielenden Jonas Teichmann den Treffer zum 34:21 Endstand erzielte.

Nordhausen gewann verdient auch in der Höhe und übernahm zumindest für einen Spieltag die Tabellenspitzen der Thüringenliga. Die gesamte Mannschaft hat sich dabei gute Noten verdient. Vor allem die Laufbereitschaft von Constantin Stenger, Hannes Reckziegel und Niels Warschkow beim Konterverhalten oder die ausgezeichnete Spielführung von Friedrich Schulze waren schon recht gut. Und mit Philip Schulz und Jonas Teichmann hatte sie zwei treffsichere Schützen. Eine geschlossene und spielstarke Mannschaftsleistung bescherte den NSV einen erfolgreichen Saisoneinstieg.

Nils Warschkow 3/ Friedrich Schulze 3/ Constantin Stenger 5/ Hannes Reckziegel 2/ Arvid Herzberg 1/ Phillip Schulz 13/ Jonas Teichmann 6/ Martin Lutze 1/ Oscar Hummitzsch/ Watzke Maximilian

Testspiel Männer
ES Einheit Worbis (Regionsliga Südniedersachsen) – Nordhäuser SV (Landesliga Thüringen) 18:31
Auch für die Männer kommt die Saison mit großen Schritten näher. Der erste Auftritt findet am 17.Oktober ab 19:00 Uhr in der Ballspielhalle gegen den HSV Sömmerda statt. An diesem Samstag stand erst einmal das Rückspiel gegen Einheit Worbis auf dem Plan.

Nach dem die Nordhäuser beim Hinspiel, damals aus dem Athletiktraining heraus, bei 3x 30 Minuten, noch ohne die nötige Spielpraxis aufliefen, lief es diesmal schon ganz rund. Am Ende einer munteren Partie, die für beide Seiten einen echten Vorbereitungstest darstellten, setzten sich die Nordhäuser klar durch.

Spielansetzungen
Verbandsliga männliche Jugend D
Nordhäuser SV – HSC Erfurt 35:7

Verbandsliga weibliche Jugend D
Nordhäuser SV – Schlotheimer SV abgesagt

Thüringenliga männliche Jugend B
Nordhäuser SV – Behringen/Sonneborn 34:21

Landesliga weibliche Jugend C
Thüringer HC – Nordhäuser SV abgesagt

Testspiel Männer
ES Einheit Worbis (Regionsliga Südniedersachsen) – Nordhäuser SV (Landesliga Thüringen) 18:31

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*