Handball Ergebnisdienst

0

Mit insgesamt 23 Begegnungen war das zurückliegende Wochenende eines der ereignisreichsten bei den Handballer/innen des Nordhäuser SV. Die Spiele waren eingebettet in 3 Turniere und 3 Einzelspiele. Am Ende Jubel durchweg und ein Wehmutstropfen. Das letzte Heimspiel der Frauen wurde von Hermsdorf abgesagt.

Finale Thüringenliga Frauen / Nordhäuser SV – SV Hermsdorf – Wertung für Nordhausen
Die Spielserie endet bei den Frauen am grünen Tisch. Hermsdorf konnte das Team für das kommende Wochenende nicht mobilisieren und sagte die Partie ab. Nordhausen ist mit der Absage nun offiziell
“ VIZEMEISTER“ . Herzlichen Glückwunsch!

Endstand Finalrunde
Saalfeld
Nordhausen
Werratal
Hermsdorf

Abstiegsrunde Landesliga Männer / Nordhäuser SV – HSV Sömmerda 32:27
Die Nordhäuser Herren haben den letzten Strohhalm gegen den Abstieg genutzt und gewannen gegen den HSV Sömmerda mit 32:27. Die Lücken im Mannschaftgefüge füllten bei dieser richtungsweisenden Partie alte Bekannte.

So wurde der HSV gleich in den ersten Minuten mit einem 0:3 Rückstand überrascht. Trotz dieser Führung zog keine Ruhe in die Reihen des NSV ein. Wie auch, das Team war nicht eingespielt. Die Folge, leichte Ballverluste verbunden mit dem 6:6 Ausgleich in der 15. Spielminute brachte weitere Unruhe. In der 20. Minute übernahm der HSV dann mit 10:8 die Führung. Diesmal unbeeindruckt kämpften sich die Hausherren mit dem 10:10 und 11:11 zurück ins Spiel. Den Halbzeitrückstand von 12:13 konnten sie jedoch nicht verhindern.

Nach der Pause drehten die Gäste auf und zog auf 15:17 und 17:19 davon. Erst in der 42. Minute hatten sich die NSV Spieler wieder gefunden und konnten zum 19:19 ausgleichen. Der Treffer zum 19:20 bedeutete die letztmalige Führung der Gäste. Danach kippte die Partie vollenz. Nach der Führung wurde das Spiel der Nordhäuser immer besser und Vorsprung wuchs an.

Die stärkste Phase hatten sie im Schlussspurt der Begegnung ab der 45. Minute. Binnen 4 Minuten enteilten sie auf 25:21, die erste Vorentscheidung. Endgültig den Deckel machten sie in der 56. Minute auf die Partie. Das 30:24 war dann von den Gästen nicht mehr aufzuholen. Am Ende stand mal wieder ein Erfolg an der Anzeigetafel und das Abstiegsgespenst hat die Mannschaft vorerst aus der Halle verbannt.

Tabelle Abstiegsrunde
Obderdorla 6:4 132:118
Nordhausen 6:4 108:110
Sömmerda 5:5 112:129
Ilmenau 3:7 104:99

Restspielprogramm am 11.06.2022
Sömmerda – Oberdorla
Ilmenau – Nordhausen

Jugend E
Gleich drei Mannschaften entsendete der Nordhäuser SV an diesem Wochenende bei den 9/10 jährigen. Davon 2 männliche und 1 weibliche. Wettkampfpraxis wollte man in Behringen sammeln wo die F – Jugend den Verein beim E-Jugend Turnier vertrat.

Bestenermittlung Jugend E
Teilnehmer: Nordhäuser SV I/ TSG Concordia Reudnitz/ HSG Saalfeld-Könitz I/ HBV Jena 90
Auch in dieser Spielserie durfte der Nordhäuser SV im Auftrag des Thüringer Handball Verbandes eine Bestenermittlung im Nachwuchs austragen. Damit wurde auch die gute Nachwuchsarbeit des Vereins gewürdigt.

Während in den Vorrundenturnieren es noch stellenweise hohe Ergebnisse, aufgrund des unterschiedlichen Leistungsstandes, auf dem Parkett gab, war die Endrunde von Ausgeglichenheit geprägt. Angetreten waren die besten 4 Mannschaften mit unterschiedlichen Spielauffassungen.

Im Turnierverlauf musste alle Teams Federn lassen. Am Ende setzte sich mit Nordhausen die stabilste Turniermannschaft durch. Die jungen Nordhäuser spielten auch ohne ihren besten Shooter einen erfolgreichen Tempohandball.

Ergebnisse
Nordhausen – Reudnitz 6:4
Saalfeld/Könitz II – Jena 6:5
Saalfeld/Könitz II – Nordhausen 5:4
Reudnitz – Jena 4:5
Jena – Nordhausen 3:4
Reudnitz – Saalfeld/Könitz II 7:6
Reudnitz – Nordhausen 6:6
Jena – Saalfeld/Könitz II 7:8
Nordhausen – Saalfeld/Könitz II 6:3
Jena – Reudnitz 4:4
Nordhausen – Jena 4:1
Saalfeld/Könitz II – Reudnitz 6:6

Tabelle
Nordhausen 9:3 30:22 +8
Saalfeld/Könitz II 7:5 34:35 -1
Reudnitz 5:7 31:33 -2
Jena 3:9 25:30 -5

Turnier Jugend E
Teilnehmer: Nordhäuser SV II/ HSV Apolda/ SC T&C Behringen-Sonneborn/ HSV Suhl
Wie bereits erwähnt vertrat die F-Jugend der Südharzer den Verein bei diesem Turnier. Eine Vorgabe gab es nicht. Sie sollten im Konzert der Älteren Wettkampfhärte sammeln. Sie hielten lange und gut mit.

Tabelle
Behringen/Sonneborn
Apolda
Nordhausen II
Suhl außer Kongruenz
Auma nicht angetreten

Bestenermittlung weibliche Jugend E
Teilnehmer: Nordhäuser SV III/ Thüringer HC I/ HSG Saalfeld-Könitz II/Thüringer HC II/ HSG Suhl II
In Bad Langensalza trafen sich die rein weiblichen Mannschaften dieser Altersklasse um die Beste Mannschaft zu küren. Nach zwei Auftaktsiegen kamen die jungen Mädchen des NSV etwas von der Spur ab. Auch Fortuna hatten sie in einigen Situation nicht auf ihrer Seite. Dennoch kann man mit der Leistung des jüngeren Jahrgangs der Nordhäuser sehr zufrieden sein.

Tabelle
Saalfeld/Könitz II 8:4 13:14
THC II 7:5 15:13
THC I 5:7 19:18
Nordhausen III 4:8 13:18

Ergebnisse
Saalfeld/Könitz II – THC II 0:0
THC I – Nordhausen III 1:2
THC I – Saalfeld/Könitz II 2:2
THC II – Nordhausen III 0:3
Nordhausen III – Saalfeld/Könitz II 2:3
THV I – THC II 4:0
THC II – Saalfeld/Könitz II 5:0
Nordhausen III – THC I 4:5
Saalfeld/Könitz II – THC I 4:3
Nordhausen III – THC II 2:4
Saalfeld/Könitz II – Nordhausen III 4:2
THC I – THC II 4:6

Verbandsliga männliche Jugend D / HSC Erfurt – Nordhäuser SV I 10:30
Nur mit einem Doppelpunktgewinn beim Tabellenzweiten Erfurt konnten die Nordhäuser weiter von der Silbermedaille träumen. Die Meisterschaft dürfte sich die noch verlustpunktfreie Mannschaft von Nordhausen II nicht mehr nehmen lassen.

Mit der Wichtigkeit der Partie vor Augen zündeten die 11/12 jährigen Südharzer ein Feuerwerk mit dem Anpfiff ab. Binnen 3 Minuten schlug es gleich 4 mal im Erfurter Kasten ein. Die 2 folgenden Gegentreffer nur ein Strohfeuer, Nordhausen ließ sich nicht aufhalten. Über die Stationen 9:3 und 13:6 ging es mit einem beruhigenden 14:9 in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel sollte es für den Tabellenzweiten Erfurt ganz dicke kommen. Auf dem Parkett spielte nur noch eine Mannschaft und war Nordhausen. Gerade einmal 1 Treffer ließen sie in 20 Spielminuten zu. Auch wenn der NSV es etwas lockerer anging fielen die Treffer im Minutentakt bis zum 30:10 Endstand.

Tabelle Staffel 4
Nordhausen II 16:0 234:90
Erfurt 12:6 165:130
Nordhausen I 10:4 148:71
Bleicherode 10:8 180:70
Artern 2:16 111:216
Sömmerda 2:16 49:218

Share.

Leave A Reply

*