Häusliches Lernen: Minister Holter für regelhafte Übernahme der Kosten für Endgeräte durch Jobcenter

0

Die Jobcenter sollen ab sofort für Familien, die Leistungen der Grundsicherung für Arbeitssuchende erhalten, die Kosten für digitale Endgeräte (z.B. Laptop/Tablet, Drucker) übernehmen. Das regelt eine entsprechende Weisung der Bundesagentur für Arbeit.

Dazu erklärt Thüringens Bildungsminister Helmut Holter: „Diese Entscheidung des Bundes ist überfällig und zu begrüßen. Allzu oft wird das häusliche Lernen für viele Familien dadurch gebremst, dass sie die Kosten für eine Mindestausstattung an digitalen Endgeräten nicht aufbringen können. Dass das Thüringer Landessozialgericht hier nun für Klarstellung gesorgt und der Bund schnell reagiert hat, kann hoffentlich nun schnell vielen Familien helfen. Dabei darf es aber nicht bleiben. Digitale Endgeräte gehören auch nach der Pandemie zur Grundausstattung von Schülerinnen und Schülern. Die Kosten dafür müssen daher regelhaft als ergänzende Leistung bei den Bedarfen für Bildung und Teilhabe festgelegt werden. Das erwarte ich vom Bund. Die soziale Situation von Familien darf nicht den Bildungserfolg der Kinder gefährden.“

Share.

Leave A Reply

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*