Gute Qualität der VHS

0

Bereits zum fünften Mal hat sich die Kreisvolkshochschule Nordhausen erfolgreich der LQW-Qualitätsprüfung gestellt. Marina Scheffler vom Prüfinstitut Con!flex-Qualitätstestierung hat diese Woche einen intensiven Workshop-Tag mit den Mitarbeitern der VHS verbracht, indem einzelne Qualitätsbereiche begutachtet wurden. Sie konnte anschließend die Auszeichnung überreichen.

Gerhard Tölle, Direktor der VHS, und sein Team setzten sich im Zuge der erneuten Qualitätskontrolle insbesondere mit ihren strategischen Entwicklungszielen auseinander: „Für uns ist weiterhin der mittelfristige geplante Umzug ein großes Thema, denn das bedeutet für uns insgesamt einen riesigen Schritt nach vorn“, so Tölle. Zu den eigenen Zielvorgaben zählt auch, die bestehende Vielfalt und Qualität des Programmangebots mit einer ausreichenden Anzahl von qualifizierten Mitarbeitern und Dozenten zu sichern und ein bedarfsgerechtes Angebot in der Erwachsenenbildung bereit zu stellen. Außerdem konnte die VHS den vor der Pandemie erreichten Stand am regionalen Bildungsmarkt wiederherstellen und sichern.

Die VHS wurde mit LQW, einem festgelegten Verfahren zur Qualitätssicherung für Bildungseinrichtungen geprüft. Seit 2005 stellt sich die Nordhäuser Kreisvolkshochschule diesem Test und war damals die vierte VHS in Thüringen, die das Qualitätssiegel erreicht hat und damit Netzwerkpartner im anerkannten LQW-System geworden ist. Alle vier Jahre steht eine Retestierung an, bei der die VHS auf Basis eines Selbstreports die eigene Arbeit hinterfragt. Zudem wird ein Leitbild entwickelt, in dem die Kreisvolkshochschule den Anspruch an die eigene Bildungsarbeit beschreibt. Mehr zum Angebot der VHS unter www.vhs-nordhausen.de.

Share.

Leave A Reply

*