Grundschule „Albert Kuntz“ komplett saniert

0

Nordhausen (psv) Die seit September in zwei Bauabschnitten komplett sanierte Staatlichen Grundschule „Albert Kuntz“ in Nordhausen-Salza, konnte heute wieder von allen Schülerinnen und Schülern in Beschlag genommen werden. Aus diesem Grund muss die Sporthalle, die ebenfalls saniert wird, geschlossen werden. Im Herbst sollen dann auch Sporthalle und Sportplatz fertiggestellt sein. Die Kosten belaufen sich auf mehr als 3,6 Mio. Euro.

Für die umfassende Sanierung wurde die Schule in jeweils zwei Abschnitte eingeteilt. Die Absicherung des erforderlichen Unterrichts- und Aufenthaltskapazitäten für den jeweils gesperrten Gebäudeteil erfolgt über die aufgestellten Containeranlagen (Pressemitteilung zu den Containeranlagen als Interimsstandort während der Sanierungsphase vom 16. Juli 2019). Mit der Komplettsanierung erfolgt die Herstellung der Barrierefreiheit, die Installation eines Amok-Warnsystems, die Trockenlegung des Kellergeschosses, die Sanierung der Klinkerfassade, die Erneuerung der Innentüren und der Fußbodenbeläge, die malermäßige Instandsetzung des gesamten Gebäudes, die Erneuerung der Elektroanlage sowie der Einbau eines flächendeckenden WLAN im Schulgebäude. Daneben erfolgt die Sanierung der Schulsporthalle und der Außensportanlagen der Grundschule.

Foto: Schulanfang für die Schülerinnen in der sanierten Albert-Kuntz-Schule (Foto: ©Stadtverwaltung Nordhausen)

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*