Gotthard Gitarrist veröffentlicht mit seiner Band CORELEONI ein energiegeladenes Hardrock Album

0

Manchmal ist ein ganz einfach ein richtig gutes (Hard) Rock Album zu produzieren.

Man nehme eine Handvoll richtig guter Songs, eine Band, die Spaß hat an dem was sie tut, eine fette Portion Hardrock der alten Schule garniert mit einem Spritzer Blues, das Ganze gut umgesetzt mit Schlagzeug, Bass und Gitarren und einem Sänger der die Songs mit seiner Stimme durch alle Gefühlslagen mit Leben erfüllt.
Das Ganze perfekt mit viel Spielfreude produziert, so dass jedem Fan des guten, handgemachten erdigem Hardrock nur so das Herz aufgeht und fertig ist ein Album, das aufhorchen lässt und cool rockend Spaß macht.

So oder so ähnlich könnte man die neue bereits 3 CD (!) der Band CORELEONI um Gitarren-Ikone und GOTTHARD Gründungsmitglied Leo Leoni beschreiben.

10 starke Stücke voller Herzblut hat die Band eingespielt, eine tolle Interpretation des ROLLING STONES-Klassikers „Jumpin‘ Jack Flash“, sowie als Bonus noch vier GOTTHARD-Klassiker mit viel Frische und neuem Leben erfüllt, die nun darauf warten vom geneigten Hörer entdeckt und die stimmlich vom neuen Sänger der Band
Eugent Bushpepa ins rechte Licht gerückt werden.

Wobei sich der neue Mann am Mikrofon mal laut mal leise mit viel Gefühl als wahrer Segen für die Band erweist und hier und da an den 2010 verunglückten und unvergessenen Gotthard Sänger Steve Lee erinnert.

Mit seiner druckvollen Stimme verleiht er jedem der Songs eine ganz besondere Note und ein markantes Flair, die die unglaubliche Zeitlosigkeit von Leo Leonis Song Schreiber Fähigkeiten sehr deutlich machen und wunderbar mit den neu produzierten Gotthard Klassikern harmonieren.

Ein gutes Beispiel ist „Modern Vintage“ hier beschreibt Leoni den Stil in eigenen Worten und trifft den Nagel damit auf den Kopf: klassisch und dennoch stets am Puls der Zeit.
„Ich denke, so eine Art von Album hat lange niemand mehr veröffentlicht“ so Leo Leoni. „Kaum jemand denkt und schreibt mehr auf diese Weise oder nutzt noch Les Paul Gitarren und Marshall-Verstärker in der Art, wie wir es tun.
Mir als Rockfan hat das persönlich sehr gefehlt in den letzten Jahren.
Und Eugent Bushpepa hat sich dafür als absoluter Glücksgriff herausgestellt.
Er unterstreicht stimmlich genau das, worauf ich selbst Lust habe und was ich auf einem neuen Rockalbum hören möchte.“

Der gebürtig aus Tirana, Albanien stammende Musiker und Songwriter startete seine Karriere bereits früh.
Schon mit sechs Jahren gewann er einen nationalen Gesangswettbewerb. Für sein Zahnmedizinstudium zog er nach der Schule nach Bologna, Italien, bis er 1998 seine Profikarriere mit der Band SUNRISE begann.
Mit ihr trat er unter anderem im Vorprogramm von DEEP PURPLE und Duff McKagan (ex-GUNS N‘ ROSES) auf.
2014 tourte Bushpepa als Sänger von DARKOLOGY u. a. zusammen mit OVERKILL durch ganz Europa.
Seit 2011 arbeitet er als Gesangslehrer für das TV-Format »The Voice Of Albania«. 2018 repräsentierte er sein Land beim »Eurovision Song Contest« in und belegte dabei den siebten Platz.
„Das erste Mal ist Eugent mir tatsächlich beim ESC aufgefallen“, sagt Leo Leoni über ihn. „Ich mochte seine Stimme auf Anhieb und mir gefiel auch sein ESC-Song.
Als wir dann in die Situation kamen, nach einem neuen Sänger Ausschau halten zu müssen, kam er mir sofort wieder in den Sinn und ich habe ihn einfach kontaktiert.
Er war darüber anfangs wohl ziemlich erstaunt, aber auch genauso erfreut.
Er ist ein großartiger Sänger und ein wahnsinnig toller Mensch.
Er hat unfassbar viel Seele und Emotion in seiner Stimme.
Das fasziniert mich sehr und ich hoffe, Euch da draußen ebenso.“

‚Let Life Begin Tonight‘ ist die erste Singleauskoppelung aus dem Album.
Sie beschreibt auch zugleich die Grundstimmung innerhalb von CORELEONI.
„Wir haben mit der Band und insbesondere mit dem Einstieg von Eugent so etwas wie einen Neustart hingelegt“, so Leo Leoni.
„Manchmal braucht es das im Leben einfach. Und es fühlt sich großartig an. Es ist ein bisschen so, als ob man zu ganz neuen Ufern aufbricht, mit ganz vielen Emotionen und viel Euphorie.“

Kein Zweifel, CORELEONI sind eine absolute Herzensangelegenheit von Musikern die ihr Handwerk verstehen und wissen was sie wollen, mit richtig guten cool rockenden Songs, die genauso energiegeladen wie eingängig sind.

Fazit: CORELEONI haben mit ihren dritten Album ein wirklich starkes Brett abgeliefert, mit Songs die förmlich danach schreien live auf einer Bühne gespielt zu werden und jedem Hardrocker (und Gotthard – Fan ) ein Lächeln ins Gesicht zaubern werden.

CORELEONI sind:
Eugent Bushpepa Gesang ,
Leo Leoni Gitarre,
Jgor Gianola Gitarre,
Mila Merker Bass
und Alex Motta Schlagzeug

Text + Foto:

Stefan Peter

Share.

Leave A Reply

*