„Gesund und lecker durch den Alltag“

0

Die AnGeL – Anlauf- und Koordinierungsstelle für Gesundheitsbewusstes Leben – ist ein Präventionsprojekt gegen Übergewicht, Fehlernährung und Bewegungsmangel im Kindesalter unter dem Dach des Nordhäuser Horizont-Vereins. Hervorgegangen war es aus dem Bundesmodellprojekt „Besser essen. Mehr bewegen. kinderleicht“. Wichtigste Aufgabenstellung des Projektes ist es, eine nachhaltige Verbesserung der gesundheitlichen Lebensbedingungen und eine langfristige Etablierung gesundheitsfördernder Maßnahmen im sozialen Umfeld der Kindergarten- und Grundschulkinder in der Region Nordhausen zu erreichen.

Seit dem vierten Quartal des vergangenen Jahres wendet sich die AnGeL auch an erwachsene Frauen und Männer, die vom Nordhäuser Jobcenter betreut werden. Unterstützt wird der präventive Ernährungskurs unter dem Titel „Gesund und lecker durch den Alltag“ vom Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek), der stellvertretend für alle Krankenkassen die Finanzierung des Kurses absichert. Silke Schulze berichtet von einer großen Nachfrage an dem Kurs bereits in seiner ersten Auflage, die von Oktober bis Dezember 2018 stattfand. “Wir bieten den Kursteilnehmern eine Gesundheitsberatung an, wollen das Interesse an gesundem und gleichzeitig schmackhaftem Essen wecken, dessen Zubereitung alltagstauglich und preiswert ist”, erklärt Frau Schulze.

Zu den Programminhalten gehören das gemeinsame Einkaufen, das Verstehen und Beachten von Inhaltsstoffen und das gemeinsame Kochen im “Haus der Generationen”, wo alle Möglichkeiten zur Umsetzung gegeben sind. Waren beim ersten Kurs elf Teilnehmer, so absolvieren den zweiten Kurs zwölf Frauen und Männer im unterschiedlichen Alter auf freiwilliger Basis.

Fünf Kurse sind derzeit erst einmal bis zum Herbst dieses Jahres genehmigt. Laut Horizont-Verein habe der vdek jedoch die Weiterführung des Projekts signalisiert.

Share.

Leave A Reply

*