Geplantes Konzert in Sondershausen wird verschoben

0

Während das Konzert der drei Tenöre am vierten Advent in Nordhausen bisher Bestand hat, muss der Auftritt am ersten Advent in Sondershausen verschoben werden. Ein Nuer Termin ist bereits gefunden …

Ein äußerst flexibles Krisenmanagement ist dieser Tage für geplante Veranstaltungen aller Art gefragt. Ursprünglich sollte am Sonntag, dem 29. November die Premiere des beliebten Tenortrios im Klubhaus Stocken in Sondershausen über die Bühne gehen, doch daraus wird nichts, weil dieser erste Advent noch in der verkündete Lockdown-Zeit liegt. Nun hoffen die Musikern und der Betreiber des Klubhauses mit dem neuen Termin eine gute Alternative gefunden zu haben.

Das weihnachtliche Konzert mit bekannten europäischen und amerikanischen Melodien zum Fest soll jetzt am Sonntag, dem 27. Dezember an der schon ursprünglich vorgesehenen Stelle die Besucher erfreuen. Alle schon für den ersten Advent erworbenen Tickets behalten ihre Gültigkeit. Weitere Eintrittskarten können in der Stadtinformation Sondershausen erworben werden.

Das Weihnachtskonzert in der Nordhäuser Blasii-Kirche am 20. Dezember, das unter den geltenden Hygienebestimmungen mit einer reduzierten Anzahl an Gästen stattfindet, ist bereits restlos ausverkauft.

„Wir hoffen, dass wir bald wieder die Möglichkeit haben werden, vor unserem tollen Publikum singen zu können“, sagte Marvin Scott und ermuntert das Publikum , sich trotz der ungewissen Situation Karten zu sichern. Der nnz verriet er, dass bereits einen Plan C existiere, wenn die Veranstaltungsverbote über die Weihnachtszeit aufrecht erhalten würden. Dann wollen die Fellas zwei Neujahrskonzerte in Nordhausen und Sondershausen geben.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Bitte lesen Sie die Datenschutzbestimmungen und stimmen diesen zu

*