„Gemüseackerdemie“ an der Grundschule Niedergebra

0

„Gemüseackerdemie“ – so heißt das neue Schulgartenprojekt der Adolph Diesterweg Grundschule in Niedergebra. Jetzt pflanzten die Schüler dafür die ersten Gemüsepflanzen. In den nächsten drei Jahren bauen die Mädchen und Jungen ihr eigenes Gemüse an und pflegen es selbst. So erleben die Schüler auf ganz praktische Weise, wie sich die Pflanzen aus dem Saatgut zu gesundem frischen Gemüse entwickeln, das sie hinterher natürlich auch selbst essen können. Betreut wird die „Gemüseackerdemie“ vom Verein Ackerdemia e.V. aus Berlin.

Foto:Nicole Mattern

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*