Gedenkstätte Buchenwald schützen: Ministerpräsident Ramelow und Bildungsminister Holter begrüßen und unterstützen Weimarer Erklärung

0

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow und der Thüringer Minister für Bildung, Jugend und Sport Helmut Holter begrüßen und unterstützen die heute veröffentlichte „Weimarer Erklärung für ein solidarisches Miteinander“. Die Erklärung, initiiert durch Weimarer Kultur- und außerschulische Bildungseinrichtungen, solidarisiert sich mit den Mitarbeitenden der Gedenkstätte Buchenwald, die in immer stärkerem Ausmaß Ziel von Hassbotschaften von Gegnerinnen und Gegnern der Coronaschutzmaßnahmen geworden sind. Bodo Ramelow und Helmut Holter haben die Erklärung heute mitgezeichnet.

Ministerpräsident Bodo Ramelow: „Ich unterstütze die Weimarer Erklärung, weil es nicht hinnehmbar ist, dass Demokratiefeinde die Gedenkstätte in Buchenwald attackieren und die Coronapandemie für ihre dunklen Ziele missbrauchen. Protest gegen Coronamaßnahmen ist solange legitim, wie er auf demokratischem Wege kundgetan wird. Aber die schrecklichsten Seiten deutscher Geschichte umzudeuten und jene mit Hass zu überziehen, die wichtige demokratische Bildungsarbeit leisten, verlässt diesen demokratischen Weg auf eklatante Weise.“

Bildungsminister Helmut Holter: „Ich solidarisiere mich mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gedenkstätte Buchenwald und danke den Initiatorinnen und Initiatoren der Weimarer Erklärung. Bildungsarbeit kann nicht in undemokratischen und hasserfüllten Räumen stattfinden. Sie muss daher gegen solche Angriffe geschützt werden. Diskurs und unterschiedliche Meinungen sind wichtig, aber Demokratie- und Menschenfeindlichkeit können niemals Teil demokratischer Diskurse und demokratischer Bildung sein.“

Share.

Leave A Reply

*