„Frühlingsrollen“ präsentieren drei Stücke für Kinder ab 4 im Theater unterm Dach

0

Vielseitiges, buntes Theater für Kinder ab vier Jahren präsentieren auch in diesem Frühjahr die „Frühlingsrollen“ vom 23. bis zum 25. April im Theater unterm Dach. Zwei Gastspiele und eine Produktion des Theaters Nordhausen locken mit insgesamt sechs Vorstellungen.

Den Anfang macht am Dienstag, 23. April, um 9 und um 11 Uhr Daniela Bethges Kinderstück „Mieke kann nicht schlafen“. „Ab ins Bett!“, sagen Mama und Papa. Aber Mieke, dargestellt von Daniela Bethge, kann einfach nicht einschlafen. Sie hat schon alles probiert: den Sandmann geschaut, Einschlaflieder mit ihren Eltern gesungen – sogar Schäfchen hat sie gezählt. Nichts hat funktioniert. Vielleicht will Mieke aber auch nicht schlafen. Denn wenn man abends nicht schläft, und Mami und Papi im Wohnzimmer sind, kann man viele spannende Abenteuer erleben …

Das Klecks Hannover zeigt am 24. April um 9 und um 11 Uhr „Das Schätzchen der Piratin“ von Heiner Kondschak. Achtjähriger trifft Achtjährige – und natürlich finden sie sich von Herzen doof. Anja mag keine Jungs, Nico keine Mädchen, und gerade diese beiden sollen die großen Ferien miteinander verbringen. Wie gut, dass sich beim Urlaub am See dann doch eine Gemeinsamkeit ergibt: die Vorliebe für abenteuerliche Piratengeschichten. Und nach manch aufregendem Spiel um Schiffe, Schätze, Papageien und Holzbeine steht fest: Sooo bescheuert ist das jeweils andere Geschlecht nun auch wieder nicht!

Am Donnerstag, 25. April, um 10 und um 11.30 Uhr enden die Frühlingsrollen mit „Max und Moritz“. Die Produktion des Landestheaters Eisenach ersetzt das ursprünglich geplante „Post für den Tiger“. Zwei Schauspieler erwecken sowohl die Lausbuben Max und Moritz als auch alle anderen berühmten Figuren der sieben Streiche zum Leben. Mit Hilfe von zahlreichen Haushaltsobjekten wird sogar den beschriebenen Tieren Leben eingehaucht: So verwandeln sich Spülhandschuhe in Hühner und Wäscheklammern in Maikäfern, ein Wischmopp wird kurzerhand zum Spitz.

Restkarten für die insgesamt sechs Vorstellungen der diesjährigen „Frühlingsrollen“ gibt es an der Theaterkasse (Tel. 0 36 31/98 34 52), im Internet unter www.theater-nordhausen.de und an allen Vorverkaufsstellen der Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen GmbH.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*