Frühlingserwachen auf der Harzquer – und Brockenbahn

0

Der Sonntag, machte seinen Namen alle Ehre. „Kaiserwetter“ vom feinsten. Also auf in den Harz.

Ich entschloss mich spontan auf den Brocken mit der Harzer Schmalspurbahn zu fahren. Viele Tagesausflügler folgten dem geilen Wetter in den Harz. Ab dem Bahnhof Drei Annen Hohne und Schierke, füllte sich der Zug. Natürlich waren auch zahlreiche Wanderer unterwegs im Nationalpark Harz.

Auf dem Brocken angekommen, erstmal die herrliche Sicht über den Harz auf einen wirken lassen. Anschließend die Bahnhofsgaststätte besucht um lecker Mittag zu essen. Die Gaststätte im Brockenbahnhof ist nach der Renovierung sehr schön geworden.

Am und auf dem Gipfel viele bekannter Gesichter getroffen, wie zum Beispiel den verrückten René Jankowski aus Halberstadt. Wir trafen uns zufällig am Hirtenstieg / Heinrich – Heine – Weg und plauderten ein wenig, bis der nächste Zug aus dem Tal heran dampfte. Dann wartete ich am Brockenbahnhof auf einen Bahnkollegen, der mit dem letzten „Mittagszug“ im Winterfahrplan zum Brocken fuhr.

Drehten eine Runde um dem Gipfel und warteten gespannt auf den „Nachmittag Mephisto – Express“, um anschließend mit dem letzten Plandampfzug des Tages wieder zurück nach Wernigerode zu fahren.

Es war ein schöner sonniger Tag auf dem Brocken mit der Harzer Schmalspurbahn.

Text und Bild: Steven Schacht

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*