Freundeskreis unterstützt die polnische Partnerstadt bei der Ukraine-Hilfe

0

Die Corona-Pandemie hat in den letzten zwei Jahren nicht viel Raum für die Aktivitäten des Freundeskreises Nordhausen – Ostrów Wielkopolski belassen.
Umso mehr genossen am Samstag, den 12. März, die Mitglieder das Wiedersehen im Garten der Familie Holzapfel. Zu besprechen gab es u. a. den Finanzbericht,
eine Neuaufnahme, die Beteiligung am Festumzug und bei der Betreuung der polnischen Gäste zum bevorstehenden Rolandsfest.
Ein nicht erfreuliches Thema war aber auch hier der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine. Es wurde berichtet, dass in Polen, auch in Nordhausens Partnerstadt, eine besonders große Hilfs- und Aufnahmebereitschaft herrscht. So sei das Gebäude einer ehemaligen Grundschule bereits als Aufnahmezentrum hergerichtet und von dort aus schon Hunderte Flüchtlinge privat weitervermittelt worden.
Deshalb fassten die Freunde den Beschluss, über das bisherige private Engagement hinaus, die polnische Partnerstadt mit einem Betrag von 300,00 € zu unterstützen.

Foto: H.-L. Holzapfel

Share.

Leave A Reply

*