Frechheit siegt…bis jetzt

0

Fall 1
Dreist war ein Ladendieb gestern Abend in Heringen. Nachdem der junge Mann mit einem Begleiter gegen 20.15 Uhr den Einkaufsmarkt in der Straße der Einheit betreten hatte, verstaute er mehrere Flaschen Bier in seinem Rucksack und steckte an- schließend vier Dosen Hundefutter unter seiner Jacke. Nachdem der Kumpel sein Bier an der Kasse gezahlt hatte, verließ der Dieb ohne zu zahlen den Markt. Eine Mitarbeiterin, die ihn noch angesprochen hatte, ließ er stehen und rannte weiter nach draußen. Dort wurde er von zwei weiteren Angestellten angesprochen. Auch diese ignorierte er und verließ mit seinen beiden Kumpels, ein Dritter hatte im Markt bereits Hausverbot und musste vor dem Markt warten, und einem Hund das Gelände. Die Ermittlungen dauern an.

Fall 2
Weil er sich merkwürdig verhielt und zwei zuvor von einer Auslage entnommenen Sonnenbrillen nicht mehr in der Hand hielt, erweckte ein junger Mann gestern Nachmittag das Misstrauen einer Verkäuferin in einem Bekleidungsgeschäft in der Emil-Reichardt-Straße. Als sie ihn auf die fehlenden Sonnenbrillen ansprach, holte er eine Brille aus seiner Umhängetasche gab diese zunächst als sein Eigentum aus. Die Verkäuferin erkannte die Brille aber am noch vorhandenen, aufgeklebten Etikett. Auf die zweite Brille angesprochen holte er diese aus seiner Hose. Die fehlenden Etiketten hatte er in die Tasche einer Badehose in der Herrenabteilung gesteckt. Als die Verkäuferin mit der Polizei drohte, versuchte der Mann zu fliehen. Die noch geschlossene Eingangstür hinderte ihn zunächst daran. Beim Versuch ihn festzuhalten, packte der Mann die Verkäuferin am Hals und stieß sie zur Seite. Ihm gelang letztendlich die Flucht. Der Mann soll ca. 30 Jahre alt gewesen sein und war mit einem dunkelblauen Pullover, einer schwarzen Weste und einer dunkelblauen Jeans bekleidet. Auffällig war die dunkle Haut. Hinweise nimmt die Polizei in Nordhausen unter der Rufnummer 03631/960 entgegen.

Teilen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*